ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.


09.05.2017
Mann, 26
Allgemeine Zufriedenheit 4

Elvanse (dexamphetamin)
ADHS

Zufriedenheit über
4
4
5
5
Ich stieg von 3x Ritalin SR 20 pro Tag auf 1x 30mg Elvanse (zieldosis 50mg /Tg.) und merke wesentlichere besserung der Stabilität und Konzentration. Es macht mich auch wacher und wieder "hyperaktiver" aber in einem Angenehmen Rahmen. Nebenwirkugen nicht wirklich..
07.05.2017
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 2

Qlaira (Estradiolvalerat / Dienogest)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
2
2
5
Ich habe die Qlaira zwei Monate genommen. Bei mir setzten die Nebenwirkungen ca nach 4 Tagen der Einnahme ein. Meine FA meinte, ich solle sie trotzdem noch nehmen, nach zwei Monaten gab ich jedoch auf. Ich hatte solche Schweissanfälle, dass ich auf die Arbeit jeweils drei Kleidergarnituren mitnehmen musste, weil ich manchmal plötzlich aus dem nichts solche Attacken hatte u... Lesen Sie mehrnd alles patschnass war. Ich konnte diese Nebenwirkung sonst nirgends finden und sie stand auch nicht in der Beilage, auf jeden Fall hörte das auf, sobald ich die Pille absetzte. Des Weiteren kann ich nicht viel dazu sagen, da ih aufgrund der Schweissausbrüche auch keine Lust auf Nähe hatte^^
07.05.2017
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 4

Miranova (Levonorgestrel und Estrogen)
Empfängnisverhütung

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich habe die Miranova genommen, nachdem ich nach der Qlaira und Yasminelle nicht zufrieden war. Ich hatte mit der Miranova plötzlich keinen Libidoverlust mehr, das war toll. Ich hatte ein wunderbares Körpergefühl und hatte absolut keine Probleme damit. Die einzige Nebenwirkung war eine Gewichtszunahme über ein Jahr von ca. 10 kg. Das ist relativ viel, lag aber meiner Meinu... Lesen Sie mehrng nach nicht unbedingt an Wassereinlagerungen, sondern dass ich danach mehr gegessen habe. Ich würde diese Pille jeder empfehlen und einfach sagen, man sollte sich bewusst ernähren.
03.05.2017
Mann, 35
Allgemeine Zufriedenheit 5

Itraconazol (Itraconazol)
Systemische Sklerose

Zufriedenheit über
4
4
5
3
Sehr zufrieden hatt super geklapt ich spuere den unterschied
26.04.2017
Mann, 75
Allgemeine Zufriedenheit 4

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über
4
3
4
3
Hautärztin hat mir Doxyclin Morgens/Abends 100mg auf Grund eines Verdachts auf Zeckenbiss (rote runde Flecken an den Beinen) verschrieben. Eigentlich bin ich gegen vorsorgliche Einnahme vom Antibiotika, da ich aber seit Jahren an einer chronischen Rhinosinusitis leide und Doxyclin auch für dieses Übel gut sein soll, nehme ich sie. Da man das Medi zirka eine Stunde vor ... Lesen Sie mehrdem Essen mit Wasser schlucken soll, ist das speziell am Morgen etwas schwierig. Mir war jedesmal schlecht und hatte ein seltsames Empfinden im Mund. Habe dann die Tabletten jeweils kurz vor dem Essen genommen, da wars dann viel angenehmer. Trotzdem, dass ich ESOMEP jeden Tag nehmen muss (Soodbrennen weil Hiatushernie), hatte ich nach einer Woche etwas Probleme mit dem Magen. Während der Zeit der Tabletteneinnahme (14 Tage) hatte ich auch Mühe den Blutzucker im Griff zu behalten. Die Rötungen an den Beinen sind nun fast verschwunden, der Blutuntersuch auf Borreliose war negativ. Aber erfreulicherweise hat sich meine Rhinosinusitis stark gebessert, da muss ich schon betonen, dass die HNO Spezialisten die mich seit Jahren behandeln, etwas versagt haben.
18.04.2017
Frau, 24
Allgemeine Zufriedenheit 3

Elvanse (dexamphetamin)
ADHS

Zufriedenheit über
4
3
2
3
Ich nehme Elvanse 50mg jetzt schon über ein Jahr. Am Anfang fand ich das ganze mega cool. Ich hatte endlich die Konzentration die ich brauche und war nicht immer müde und am Tagträumen. Jetzt aber muss ich sagen bin ich sehr unzufrieden. Man sieht die ganzen Nebenwirkungen erst später, nachdem man seine Erfahrungen mit dem Medikament gemacht hat. Ich denke Elvanse ist kein... Lesen Sie mehr Medikament, dass man auf längere Zeit einnehmen kann. Ich habe in diesem Jahr über 20kg abgenommen und bin laut meinem Hausarzt untergewichtig. Man isst denn ganzen Tag nichts aber funktioniert wie eine Maschine ohne Pause. Ich habe auch gemerkt, dass ich mit der Zeit sehr gefühlskalt wurde. Man verliert einfach die Freude am Leben und wird zu dem was das Medikament aus einem macht, ein wandelnder Zombie. Ich habe ab und zu mal für mehrere Wochen an Wochenenden die Medikamente komplett ausgesetzt um wieder gesund zu essen und mehr zu schlafen. Und ich merke gleich denn unterschied, man ist zwar wieder Hyperaktiv aber hey dafür lacht man auch mehr und hat auch mehr spass. Das einzige was nicht so toll ist ist, dass ich mega müde bin. Aber Elvanse saugt einem mit der Zeit die komplette Lebenskraft aus. Für die Arbeit und Schule ist das Medikament wirklich empfehlenswert aber für das Privatleben ist es einfach nur Gift. Und ich bin eine Junge erwachsene Frau die eigentlich sehr lebensfroh ist und sehr glücklich mit ihrem Leben ist. Ich kann mich über nichts beklagen aber Elvanse hat mich und meinen Charakter komplett verändert.
13.04.2017
Frau, 73
Allgemeine Zufriedenheit 1

Prolia (Denosumab)
Brustkrebs

Zufriedenheit über
2
2
2
3
Nach 5 Jahren Arimidex wurde eine Knochendichtemessung angeordnet...danach wurde mir Prolia gespritzt. Ich hatte weder Beipackzettel noch sonst eine Information. Ich wurde auch nicht über eventuelle Nebenwirkungen unterrichtet. Nachdem ich das Gefühl hatte das das Produkt diese Nebenwirkungen erzeugt habe ich mich in meine Apotheke informiert. Ich bin aus allen Wolken gefa... Lesen Sie mehrllen.Nachdem ich Prolia abgesetzt habe fühlte ich mich bald besser und Aktiver. Nun habe ich aber bei der letzten Messung wieder Verlust der Knochensubstanz und mir wurde wieder Prolia empfohlen...Nein Danke. Ich suche jetzt nach einer Alternative...ev. Homöopathie ...
11.04.2017
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 5

Monuril (Fosfomycin)
Blasenentzündung

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme Monuril 3g schon zum x-ten mal, da ich etwa alle 4-8 Wochrn unter einer BE leide. Seit ca. 10 Jahren konnte ich nie Nebenwirkungen feststellen und es ist bisher auch keine Resistenz aufgetreten. Die Schmerzen sind innert kürzester Zeit (ca. 30 - 60min) verschwunden und mir geht es wieder top. Ich kann das Medikament wärmstens empfehlen!