Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

25.02.2019
Mann, 66
Allgemeine Zufriedenheit 5

Quantalan (Colestyramin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Supermedikament gegen Durchfall, ausgelöst durch zuviel Gallensäure. Sehr langer Prozess, bis das Gallenproblem erkannt wurde, d.h. Fast 4 Jahre Abklärungen durch Spezalisten. Dann die Erkenntnis, Gallensäure —- Quantalan hat von der ersten Einnahme geholfen. Wichtig: ich löse das Pulver in normalem Leitungswasser auf, funktioniert prima und schmeckt auch gar nicht schlech... Lesen Sie mehrt. Aber Wasser ist nicht Wasser. Im Ausland hat sich Quantalan nicht immer aufgelöst mit Leitungswasser, es wurde flockig und hat nicht sehr fein geschmeckt beim Trinkem - und vor allem - nicht mehr gewirkt, bereits 24 Stunden später wieder Durchfall. Unbedingt im Ausland, resp. wenn nicht zu Hause, kohlensäurefreies Mineralwasser benutzen.
22.02.2019
Mann, 53
Allgemeine Zufriedenheit 4

Euthyrox (Levothyroxin-Natrium)
Hashimoto-Thyreoiditis

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Meine Artz was so clever und hat Hashimoto bei mir festgestellt nachdem ich jahrelang mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, und ander unspeziischen Beschwerden unterwegs war. Euthyrox ist lebensändernd. Nach anfänglich 50ug und jetzt täglich 75ug Einnahm hat sich der Welt geänderd. Habe wieder lust auf alles Müdigkeit ist weg und kann wieder das Leben geniesen.
21.02.2019
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 5

Citalopram (Citalopram)
Depression

Zufriedenheit über
5
4
5
5
Dieses Medikament hilft mir sehr gut gegen die Depression und die Angstzustände. Zu Beginn der Behandlung schwitzt man vermehrt und man leidet unter Mundtrockenheit. Diese Nebenwirkungen lassen nach ca. 2 Wochen wieder nach. Ich bin ausgeglichen und kann wieder mit Freuden am Leben teilnehmen. Einzige Nebenwirkung bei mir sind sexuelle Probleme, aber da kann ich damit lebe... Lesen Sie mehrn, wenn ich dafür wieder den Alltag bewältigen kann. Nach dem nicht so erfolgreichen Wechsel zu Brintellix bin ich wieder bei Seropram/Citalopram gelandet. Für mich persönlich das bestverträglichste und wirksamste Medikament für mittelschwere Depressionen und Angstzustände. Ich nehme das Medikament (nebst den vorgängig erwähnten Unterbrüchen) nun schon seit 15 Jahren, auch während den beiden Schwangeschaften mit anschliessender Stillzeit. Meinen Kindern hat es nicht geschadet, auch wenn neuere Studien von einem Gebrauch während der Stillzeit abraten. Aber ich reagiere auf Wechsel des Medikaments sehr empfindlich und mit einer erneuten depressiven Phase. Die Absetzsymptomatik ist allerdings recht unangenehm und äusserte sich bei mir durch Stromschlagähnliche Nervenschmerzen und Zittern. Das geht aber vorbei.
21.02.2019
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 1

Brintellix (vortioxetin)
Depression

Zufriedenheit über
1
1
1
5
Aufgrund sexueller Dysfunktion als Nebenwirkung von Seropram (Citalopram) schlug meine Psychologin den Wechsel auf Brintellix vor, weil diese Nebenwirkung dort nicht vorkommen sollte. Seropram über 2 Wochen ausgeschlichen, Brintellix mit niedrigster empfohlener Dosis angefangen. 30 Minuten nach Einnahme der Tablette stärkste Magenschmerzen und Übelkeit, dies auch noch 4 ... Lesen Sie mehrWochen nach Beginn. Ich konnte gar nie auf die notwendige Dosis erhöhen, da die Nebenwirkungen so massiv waren. Dementsprechend ging es psychisch wieder bergab und ich rutschte wieder in eine Depression. Meine Therapeutin und ich entschieden uns dann zum Abbruch der Einnahme von Brintellix. Ich wechselte zurück auf 20mg Seropram und fühle mich wieder wie neu geboren! Ich lebe lieber mit der Einschränkung im Liebesleben anstelle dieser dauernden starken Magenschmerzen und Übelkeit. Bei manchen Leuten mag Brintellix wirken und gut verträglich sein, bei mir wars der Horror. Es leben die guten alten SSRI!
21.02.2019
Frau, 73
Allgemeine Zufriedenheit 2

Monuril (Fosfomycin)
Harnwegsinfekt

Zufriedenheit über
2
3
3
5
Ich habe zwei Wochen lang die Harnwegsinfektion versucht mit den üblichen Mittel zu kurieren. Verschiedne Tees, Pflanzliche Tabletten, Urtinkturmichung aus der Apotheke und DMannose. Leider ohne wirklichen Erfolg. Monuril nahm ich am 15. Tag der Krankheit am Abend ein. Am ersten Tag danach fühlte ich mich leicht besser. Am zweiten Tag hatte ich starken Durchfall und Kopfs... Lesen Sie mehrchmerzen, das dauerte 2 Tage an. Die Entzündung schien sich gebessert zu haben, kaum mehr Schmerzen, Wasserlösen in normalen Abständen. Jedoch am Morgen des dritten Tages nach der Einnahme erwachte ich mit heftigen Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen. Die Entzündung war wieder da! So bin ich heute zum Arzt und ich habe ein anderes Antibiothikum erhalten.
15.02.2019
Mann, 21
Allgemeine Zufriedenheit 4

Paroxetin (Paroxetin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
5
3
5
Ich nheme das Medikament jetzt seit ein paar Tagen. Ich leide seit 2013 an einer Panick und Sozialen Phobie. Das hat mich vor Jahren mal zu Cipralex geführt, welches ich aber abgesezt hatte da ich es für nicht mehr nötig hielt. Jetzt kam ich aber seit Wochen nur mit extremem Karaftakt aus dem Bett, so dachte ich wird es vorallem Zeit für ein Medi gegen meine wieder star... Lesen Sie mehrk gewordenen Depressionen. Schon am nächsten tag war ich wieder aktiv. Ausserdem macht mich dieses Medikament nicht wie andere nervös und fördert meine innereruhe in angst situationen. Ich habe aber zwischendurch regelrechte bewusstseoins ausfälle wo ich eine art derealisation habe mit stimmhaluzinationen. diese sind aber bis jetzt erst 2 mal aufgetreten und waren nach wenigen minuten wieder weg. mir hilft das meidkament bis jetzt sehr gut, ich hoffe das bleibt auch so.
04.02.2019
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 1

Primolut (Norethisteron)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
1
1
1
Grund der Einnahme: Verschieben der Menstruation um eine Woche - das hat funktioniert. Nebenwirkungen: über 1 Woche dumpfe Kopfschmerzen, immer wieder Sehstörungen wie bei einer Migräne (zickzackartiges Flimmern, Teilausfälle), Übelkeit, Bauchschmerzen)...auch nach Absetzen. Ein paar Tage nach Absetzen überall kleine kraterartige Entzündungen auf der Haut (Gesicht, Bru... Lesen Sie mehrst, Bauch, Rücken, Arme), heilen schlecht, nach 2 Wochen immer noch nicht weniger. Ich fühle mich, als hätte ich mich vergiftet. NIE WIEDER mute ich meinem Körper das zu.
30.01.2019
Frau, 66
Allgemeine Zufriedenheit 5

Quantalan (Colestyramin)
Darmprobleme Durchfall

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Nach jahrelangen, extremen und unkontrolierbaren Durchfällen bekam ich Quantalan verschrieben. KEINE Durchfälle mehr seit der Einnahme der ersten Dosis. Ich wurde während 5 Jahren auf alles getestet, habe X andere Medikament eingenommen, zusätzlich wurde 2 x ein Darmvorfall operiert, der Stuhlgang wurde auf zig Arten getestet, die Ernährungnumgestellt und und und
 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.