ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen mit Medikamenten

Welche Erfahrungen haben Sie mit Medikamenten gemacht?
Hatten Sie schon einmal Nebenwirkungen oder positive Erfahrungen mit Medikamenten?

Gut zu wissen

Wir geben keine persönlichen Informationen (über die Medikamenteneinnahme) an Dritte weiter. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

10.11.2018
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cerazette (Desogestrel)
Verhütung

Zufriedenheit über
3
1
1
1
Meine mittlerweile ex Freundin nimt dieses Gift nun seit etwas mehr als 3 Monaten. Ich kenne sie nicht mehr. Sie hat sich total verändert und ich bin mir sicher das es mit dieser Pille zu tun hat. Ihre Persönlichkeit hat sich total verändert. Wir wollten immer eine Familie gründen. Nun benimmt sie sich wie eine 18 jährige. Jede Nacht bei einem anderen und will nichts davo... Lesen Sie mehrn hören die Pille abzusetzen. Liebe Frauen ich rate euch davon ab. Nehmt dieses Gift nicht. Das so etwas überhaupt verkauft werden darf finde ich krank!!
29.10.2018
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 4

Keppra (Levetiracetam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
4
3
5
4
Ich (20) nehme Keppra jetzt über 2 Jahre, da ich einen epileptischen Anfall bekommen habe. Anfangs war es sehr schwierig mit der Dosierung, da ich sehr oft depressiv und aggressiv war. Es hat ca ein halbes Jahr gedauert, bis mein Körper sich an das neue Medikament gewöhnt hatte. Ansonsten bin ich wirklich zufrieden. Ich durfte die Fahrprüfung absolvieren und mir mehrer... Lesen Sie mehre Tattoos stechen lassen, ohne dass ich noch einmal einen Anfall erlitt. Auch durfte ich Alkohol konsumieren. Dies hat mir mein Spezialist bestätigt.
24.10.2018
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 3

Malarone (Proguanil, Kombinationen)
Malaria

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Ich habe das Medikament 4 Wochen lang eingenommen. Während der Einnahme war mir oft schwindling und ich hatte Gleichgewichststörungen. Eine Woche nach dem Absetzen begann der Juckreiz (v.a. am Oberkörper). Ich kann daher kaum schlafen. Das Jucken dauert nun schon 2 Wochen. Fenistil-Salbe hilft etwas.
07.10.2018
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 1

Paroxetin (Paroxetin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
4
1
1
5
Die Nebenwirkungen waren weitaus schlimmer, als die positive Wirkung. Würde bei PTBS nie wieder Medikamente nehmen.
20.09.2018
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 5

Escitalopram (Escitalopram)
Depression

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Ich nehme dieses Medikament jetzt seit über einem Jahr gegen Depressionen und denke, dass es gut wirkt. Natürlich kann ich nicht sicher sagen, ob es nur an den Tabletten liegt oder ob es mir auch ohne sie besser gehen würde, allerdings habe ich mich einmal nicht rechtzeitig um ein neues Rezept gekümmert und musste deshalb ein paar Tage ohne Tabletten auskommen, danach ging... Lesen Sie mehr es mir sofort schlechter. In der ersten Einnahmewoche war mir oft übel, ansonsten sind mir keine Nebenwirkungen aufgefallen.
19.09.2018
Mann, 81
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Am Anfang 3x75mg/Tag alle Schmerzen weg -super nach 2 Jahren 3 Monate Pause fast keine Entzugserscheiningen dann 1x 75mg/Tag nach 2Jahren Stress/Mobbing Rückfall wieder 3x75mg/Tag - super, nach 8 Jahren Wirkung nachgelassen dann 3x150mg/Tag - gut. Machte mit Sorgen, kann nicht bis unendlich Dosis erhöhen, suchte mit einen Klinik für Schmerztherapie machte einen Ozontherpie... Lesen Sie mehr 1xtäglich 100ml Blutentnahme mit Ozon anreichern und wieder zurückbringen, dashält ca 5 >Monate an, jetzt bin ich auf 4x75mg/Tag aber es gibt in dieser Klinik ein ganzes Programm für Schmerzbehandlung, diese Programm mache ich, in 5 Monaten geht es weiter - sehr gute Sache - ohne Lyrica hätte ich nicht überlebt - ein Wundermittel, ich bin jetzt 81 10 Jahre kann ich es im Notfall noch steigern, aber vielleicht habe ich Erfolg mit der Klinik
12.09.2018
Mann, 67
Allgemeine Zufriedenheit 1

Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
Blasenentzündung

Zufriedenheit über
1
3
1
4
Habe nach einem Krankenhausaufenthalt (Ausschluss Blasenkrebs) starke Schmerzen beim Wasserlassen gehabt und mein Urologe hat mir Cipro 500mg verschrieben, 2 Tabletten täglich. Nach nunmehr 9 Tagen verspüre ich noch immer keine Besserung. Dafür sind einige Nebenwirkungen zu verzeichnen: Jucken der Handflächen und der Fußsohlen und Sonnenbrand, obwohl ich mich den ganze... Lesen Sie mehrn Tag im Schatten aufgehalten habe.
09.09.2018
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quilonorm (Lithium)
Manisch-depressiv

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Quilonorm = Lithium, nehme ich nun schon seit über 20 Jahren, mit 30 Jahren angefangen und jetzt bin ich 50 Jahre alt. Die Depression hat sich erheblich gemindert, hatte sie immer ca. ein halbes Jahr lang und danach ein halbes Jahr lang die Manie im Wechsel. Seit dem Lithium bekomme ich Depressionen nur noch bei Stresssituationen oder wenn ich längere Besuche bei Freunde ... Lesen Sie mehroder in der Familie mache. Die Konzentration ist eingeschränkt. Die Depressin und Manie habe ich dann nur noch einen Tag lang. Ich bin sehr froh dass es dieses Medi gibt und ich damit einen normalen Alltag haben kann. Auch nach 20 Jahren hat es ihre Wirkung nicht verloren. Was negativ auffällt ist die Vergesslichkeit. Das Kurzzeitgedächtnis fällt hin und wieder aus. Aber lieber ein gutes Leben führen als andauernd diese schlimmen Exzesse von Depression und Manie erleben. Ich kann Quilonorm wärmstens empfehlen.
 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.