ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

5
Erfahrungen

Elvanse

dexamphetamin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 1
19.11.2018
Mann, 22
Allgemeine Zufriedenheit 1

Elvanse (dexamphetamin)
ADHS

Zufriedenheit über
4
2
1
1
Aufgrund von meinem diagnostizierten ADS wurde mir Elvanse vom Psychiater verschrieben, da Ritalin bei mir im Kindesalter nicht gewirkt hat. Ich muss sagen, die Konzentration verbesserte sich mit Elvanse zwar ziemlich gut. Jedoch hatte Ich dauernd Herzklopfen, und heftige Stimmungsschwankungen die ich vorher noch nie hatte. Innerhalb von einer Stunde konnte Ich von einer ... Lesen Sie mehrEuphorie in eine Art depressive Verstimmung mit Panikattacken wechseln. Mir wurde zwar schon vorher eine leichte/ mittlere Depression diagnostiziert, jedoch hatte Ich vor dem Elvanse keine so heftige Verstimmung, verursacht durch die Depression, gehabt. Als Ich dann aufgrund des Herzrasen dann noch bis um 6uhr Morgens mit Panikattacken im Bett lag hat sich die Geschichte nach 1* nehmen für mich erledigt. Lieber lebe Ich zerstreut und mit einem Gedankenkarusell im Kopf, als dass Ich nochmal ein Medikament zur Konzentrationssteigerung nehme. PS: an alle ADHSler es geht auch ohne. Seit froh dass Ihr kreativer, etc. als andere seid, und lasst euch nicht einreden, dass Ihr nur mit Medi etwas wert sind. Konzentration und alles genau nach Vorgaben zu machen ist nicht alles im Leben. Falls es einer interessiert: man Kann trotz ADS auch ohne Medi ein Studium abschliessen ( Finanzwirtschaft) oder im Leben erfolgreich sein.
30.07.2018
Mann, 33
Allgemeine Zufriedenheit 3

Elvanse (dexamphetamin)
ADHS

Zufriedenheit über
5
3
3
4
"Ich nehme Elvanse 50mg jetzt schon über ein Jahr. Am Anfang fand ich das ganze mega cool. Ich hatte endlich die Konzentration die ich brauche und war nicht immer müde und am Tagträumen. Jetzt aber muss ich sagen bin ich sehr unzufrieden. Man sieht die ganzen Nebenwirkungen erst später, nachdem man seine Erfahrungen mit dem Medikament gemacht hat. Ich denke Elvanse ist kei... Lesen Sie mehrn Medikament, dass man auf längere Zeit einnehmen kann. Ich habe in diesem Jahr über 20kg abgenommen und bin laut meinem Hausarzt untergewichtig. Man isst denn ganzen Tag nichts aber funktioniert wie eine Maschine ohne Pause. Ich habe auch gemerkt, dass ich mit der Zeit sehr gefühlskalt wurde. Man verliert einfach die Freude am Leben und wird zu dem was das Medikament aus einem macht, ein wandelnder Zombie. Ich habe ab und zu mal für mehrere Wochen an Wochenenden die Medikamente komplett ausgesetzt um wieder gesund zu essen und mehr zu schlafen. Und ich merke gleich denn unterschied, man ist zwar wieder Hyperaktiv aber hey dafür lacht man auch mehr und hat auch mehr Spass. Das einzige was nicht so toll ist, dass ich sehr müde bin. Aber Elvanse saugt einem mit der Zeit die komplette Lebenskraft aus. Für die Arbeit und Schule ist das Medikament wirklich empfehlenswert aber für das Privatleben ist es einfach nur Gift. Und ich bin eine Junge erwachsene Frau die eigentlich sehr lebensfroh ist und sehr glücklich mit ihrem Leben ist. Ich kann mich über nichts beklagen aber Elvanse hat mich und meinen Charakter komplett verändert." Dies deckt sich mit meinen Erfahrung, jetzt ein Jahr später. Genau so geht es mir auch.
09.05.2017
Mann, 26
Allgemeine Zufriedenheit 4

Elvanse (dexamphetamin)
ADHS

Zufriedenheit über
4
4
5
5
Ich stieg von 3x Ritalin SR 20 pro Tag auf 1x 30mg Elvanse (zieldosis 50mg /Tg.) und merke wesentlichere besserung der Stabilität und Konzentration. Es macht mich auch wacher und wieder "hyperaktiver" aber in einem Angenehmen Rahmen. Nebenwirkugen nicht wirklich..
18.04.2017
Frau, 24
Allgemeine Zufriedenheit 3

Elvanse (dexamphetamin)
ADHS

Zufriedenheit über
4
3
2
3
Ich nehme Elvanse 50mg jetzt schon über ein Jahr. Am Anfang fand ich das ganze mega cool. Ich hatte endlich die Konzentration die ich brauche und war nicht immer müde und am Tagträumen. Jetzt aber muss ich sagen bin ich sehr unzufrieden. Man sieht die ganzen Nebenwirkungen erst später, nachdem man seine Erfahrungen mit dem Medikament gemacht hat. Ich denke Elvanse ist kein... Lesen Sie mehr Medikament, dass man auf längere Zeit einnehmen kann. Ich habe in diesem Jahr über 20kg abgenommen und bin laut meinem Hausarzt untergewichtig. Man isst denn ganzen Tag nichts aber funktioniert wie eine Maschine ohne Pause. Ich habe auch gemerkt, dass ich mit der Zeit sehr gefühlskalt wurde. Man verliert einfach die Freude am Leben und wird zu dem was das Medikament aus einem macht, ein wandelnder Zombie. Ich habe ab und zu mal für mehrere Wochen an Wochenenden die Medikamente komplett ausgesetzt um wieder gesund zu essen und mehr zu schlafen. Und ich merke gleich denn unterschied, man ist zwar wieder Hyperaktiv aber hey dafür lacht man auch mehr und hat auch mehr spass. Das einzige was nicht so toll ist ist, dass ich mega müde bin. Aber Elvanse saugt einem mit der Zeit die komplette Lebenskraft aus. Für die Arbeit und Schule ist das Medikament wirklich empfehlenswert aber für das Privatleben ist es einfach nur Gift. Und ich bin eine Junge erwachsene Frau die eigentlich sehr lebensfroh ist und sehr glücklich mit ihrem Leben ist. Ich kann mich über nichts beklagen aber Elvanse hat mich und meinen Charakter komplett verändert.
24.04.2016
Mann, 17
Allgemeine Zufriedenheit 5

Elvanse (dexamphetamin)
ADD

Zufriedenheit über
5
5
4
4
zuerst hatte ich 30mg Dosiert ich merkte aber dass dies zu schwach wirkt und mein Hausartz stellte die Dosierung auf 50mg. Er Informierte mich über die Nebenwirkungen und das man sonst noch änderst Dosieren könne. Bin sehr zufrieden damit.
Seite 1 von 1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (219) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (141) - Depression - SSRI
Tramadol (123) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (100) - Depression - SSRI
Amoxicillin (93) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (92) - Depression - SSRI
Seroquel (86) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Metformin (76) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Venlafaxin (72) - Depression - andere Mittel
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Nuvaring (63) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Mirtazapin (60) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Abilify (55) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (55) - Depression - andere Mittel
Keppra (54) - Epilepsie
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Methotrexat (50) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.