Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

43
Erfahrungen

Doxycyclin

Doxycyclin

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Lyme-Borreliose (6 Erfahrungen)
Halsentzündung (5 Erfahrungen)
Bronchitis (5 Erfahrungen)
Lungenentzündung (3 Erfahrungen)
Nebenhöhlenentzündung (3 Erfahrungen)
Nasennebenhöhlenentzündung (2 Erfahrungen)
AKNE (1 Erfahrung)
Sexuell übertragbare Erkrankungen (1 Erfahrung)
Blasenentzündung (0 Erfahrungen)
Ohrentzündung (0 Erfahrungen)
Zystische Fibrose (0 Erfahrungen)
Rosazea (0 Erfahrungen)
Nierenbeckenentzündung (0 Erfahrungen)
Prostataentzündung (0 Erfahrungen)
Bakterielle infektion (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
JA
genetischer Einfluss bekannt
Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Minocyclin (5 Erfahrungen)
Supracyclin (1 Erfahrung)
Tetracyclin (1 Erfahrung)
Alle anzeigen...
123
04.11.2017
Frau, 63
Allgemeine Zufriedenheit 5

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich musste wegen einer Acrodermatitis atrophans (Hautveränderungen im Spätstadium einer Borreliose) 4 Wochen Doxycyclin nehmen. Ergänzend nahm ich noch ein Probitotika um Durchfall vorzubeugen. Das Medikament habe ich gut vertragen. Für mich war nur lästig, dass ich es am Morgen nüchtern einnehmen musst u. 4 Std. vor u. nachher keine Calciumprodukte essen durfte. Der Arzt ... Lesen Sie mehrhat mich gar nicht darauf hingewiesen. Ich empfehle das Medikament auf jeden Fall weiter.
26.04.2017
Mann, 75
Allgemeine Zufriedenheit 4

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 3
Hautärztin hat mir Doxyclin Morgens/Abends 100mg auf Grund eines Verdachts auf Zeckenbiss (rote runde Flecken an den Beinen) verschrieben. Eigentlich bin ich gegen vorsorgliche Einnahme vom Antibiotika, da ich aber seit Jahren an einer chronischen Rhinosinusitis leide und Doxyclin auch für dieses Übel gut sein soll, nehme ich sie. Da man das Medi zirka eine Stunde vor ... Lesen Sie mehrdem Essen mit Wasser schlucken soll, ist das speziell am Morgen etwas schwierig. Mir war jedesmal schlecht und hatte ein seltsames Empfinden im Mund. Habe dann die Tabletten jeweils kurz vor dem Essen genommen, da wars dann viel angenehmer. Trotzdem, dass ich ESOMEP jeden Tag nehmen muss (Soodbrennen weil Hiatushernie), hatte ich nach einer Woche etwas Probleme mit dem Magen. Während der Zeit der Tabletteneinnahme (14 Tage) hatte ich auch Mühe den Blutzucker im Griff zu behalten. Die Rötungen an den Beinen sind nun fast verschwunden, der Blutuntersuch auf Borreliose war negativ. Aber erfreulicherweise hat sich meine Rhinosinusitis stark gebessert, da muss ich schon betonen, dass die HNO Spezialisten die mich seit Jahren behandeln, etwas versagt haben.
16.01.2017
Mann, 31
Allgemeine Zufriedenheit 4

Doxycyclin (Doxycyclin)
Lyme-Borreliose

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Von meinem Hausarzt wurde mir wegen eines Borrelionsen Infekts (Zecke) Doxyclin forte (200mg) verschrieben. Das Medikament wirkt bei mir (gefühlt) sehr gut, hat aber die unangenehme Eigenschaft, dass mir nun (fast) ständig übel ist. Ist allerdings aus zu halten.
30.08.2016
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 3

Doxycyclin (Doxycyclin)
Sinusitis

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Das Medikament wurde mir perioperativ verordnet, weil ich gegen alle andern Antibiotika resistent war oder sie gar nicht vertrage. Ich war endlos dankbar, operiert zu werden und willigte ein in die einmonatige Antibiotikatherapie. Es ist Standard, dass Antibiotika verschrieben werden, zur Sicherheit. Die Magenvertraeglichkeit war sehr gut, ich habe 3 grosse Glaeser Wasser... Lesen Sie mehr nachgetrunken. Ich bekam nach der 3. Woche immer mehr Gelenkschmerzen. Da Tetrazykline stark Calcium binden, war es fuer mich klar, dass meine Gelenkschmerzen vom Medikament kamen oder durch das Medikament verstaerkt wurden. Sie sind nicht jeden Tag gleich. Ich habe zeitweise das Gefuehl, beim Gehen den einen Fuss nicht mehr richtig bewegen zu koennen und habe Angst, das Mittelfussgelenk breche. Dabei bin ich erst gut 40. Viele Antibiotikakuren (total etwa 3 Monate Chinolone wenige Jahre zuvor) und Kuren mit Saeureblockern (total etwa 6 Monate) haben mir schon aehnliche Gelenkschmerzen und dazu Muskelschmerzen bereitet. Diese konnte ich teilweise erfolgreich bekaempfen. Die Kur mit Ciproxin hatte ich abgebrochen und Magnesium hochdosiert hat gegen die NW geholfen. Die letzte Kur mit Pantozol habe ich auch abgebrochen und eine Kartoffel-Milch Diaet machte mich symptomfrei. Die Kur mit Doxycyclin habe ich knapp durchgehalten, von den NW (Gelenkschmerzen, Knochenprobleme?) bin ich noch nicht geheilt. Hilfreich scheinen mir Calcium, Magnesium und eine basische Kartoffeldiaet zu sein... Meine Erfahrung ist: Antibiotikatabletten haben meinen Koerper innert 15 Jahren recht kaputtgemacht, die Sinusitis nicht geheilt, nur ein rechtzeitiger Berufswechsel und fruehzeitige Operationen haetten Schlimmeres vermeiden koennen. Die Operationen kamen relativ spaet, da ich zuerst bei schlechten Spezialisten war, da mein Hausarzt nie auf die Idee kam, mich zu einem neuen Spezialisten zu schicken und da ich in juengeren Jahren die zahlreichen Antibiotikakuren immer gut vertragen habe und selber zu spaet aktiv wurde.
27.06.2013
Mann, 34
Allgemeine Zufriedenheit 4

Doxycyclin (Doxycyclin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Medikament seit 60 Tagen und kann deutlich eine positive Wirkung feststellen.
25.06.2013
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 3

Doxycyclin (Doxycyclin)
Nebenhöhlenentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bekam dieses Medikament gegen eine Nebenhöhlenentzündung. Nach 5 Tagen wurde mir fürchterlich schlecht und die Kopfschmerzen kamen auch wieder zurück. Außerdem war ich schrecklich müde und ich hatte Muskelkater am ganzen Körper. Nach der Kur habe ich mich ins Bett gelegt und erst nach 4 Tagen hatte ich langsam wieder etwas Energie.
28.04.2013
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 4

Doxycyclin (Doxycyclin)
Nebenhöhlenentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Medikament, denn ich hatte keine Nebenwirkungen. Meine Nebenhöhlenentzündung ist fast weg und die Kieferhöhlenentzündung ist auch schon viel besser. Die ist leider chronisch bei mir. Man sollte den Beipackzettel gut durchlesen, denn Milchprodukte beeinflussen die Wirkung.
03.04.2013
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 5

Doxycyclin (Doxycyclin)
Halsentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bekam diese Medikament gegen Halsentzündung. Am 1. Tag 2 Tabletten und dann eine Tablette am Tag. Entweder auflösen in Wasser oder ganz runterschlucken (während des Essens oder kurz danach). Nach 2 Tagen hatte ich wesentlich weniger Schmerzen. Mir war nur manchmal etwas schlecht. Man solle Übrigends Sonnen vermeiden.
03.04.2013
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 3

Doxycyclin (Doxycyclin)
Halsentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Bei mir hat dieses Medikament nicht gewirkt. Stattdessen bekam ich starkes Sodbrennen. Ich habe deshalb zusätzlich Omeprazol für den Magen genommen. Das hat geholfen. Ansonsten keine Nebenwirkungen.
10.09.2012
Frau, 17
Allgemeine Zufriedenheit 5

Doxycyclin (Doxycyclin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme seit 3 Wochen 100 mg. am Tag gegen meine Akne. Außerdem creme ich mein Gesicht abends mit Differin Gel ein. Bis jetzt hatte ich noch keine Nebenwirkungen und mein Gesicht sieht schon wieder viel besser aus. Ich bin also ziemlich zufrieden mit diesem Antibiotika.
18.06.2012
Mann, 72
Allgemeine Zufriedenheit 3

Doxycyclin (Doxycyclin)
Sodbrennen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
14 tägige Kur. 2 x täglich eine Tablette von 100 mg. morgens nach dem Frühstück und abends nach dem Essen. Die erste Woche ging ohne Probleme. In der 2. Wochen war mir jeden Abend nach dem Essen immer ziemlich schlecht. Die Übelkeit verschwand aber in der Nacht wieder. Ich hätte wohl zusätzlich noch eine Magenmedikament nehme müssen.
05.05.2012
Frau, 37
Allgemeine Zufriedenheit 3

Doxycyclin (Doxycyclin)
Halsentzündung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Medikament seit 5 Tagen und bin sehr müde und mir ist schwindelig. Aber die Beschwerden werden besser. Wenn auch langsam. Es geht mir immer noch nicht richtig gut. Ich nehme das Medikament immer beim Abendessen, mit Wasser.
04.05.2012
Mann, 44
Allgemeine Zufriedenheit 2

Doxycyclin (Doxycyclin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
10 Tage Doxycyclin gegen das 1. Stadium von Lyme. Sehr gefährlich. Es kann sein das die Symptome verschwinden, aber die Krankheit nicht. Wenn die Krankheit später wieder ausbricht, sind die Beschwerden oft sehr ernst. Deshalb sollte man das Medikament minimal 6 Wochen nehmen. Man sollte nicht damit spaßen, denn Lyme ist wirklich eine sehr schlimme Krankheit.
08.03.2012
Frau, 29
Allgemeine Zufriedenheit 2

Doxycyclin (Doxycyclin)
AKNE

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe heute während des Abendessens die erste Tablette genommen. Ich soll eine Tablette am Tag nehmen. Aber ich weiß jetzt schon, dass ich es nicht durchhalten werde. Ich war schon ein paar Mal mit Durchfall auf der Toilette. Ich bin müde und außerdem ist mir schlecht. Morgen werde ich meinen Hausarzt anrufen.
29.02.2012
Frau, 22
Allgemeine Zufriedenheit 3

Doxycyclin (Doxycyclin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe das Medikament heute, vor 2 Stunden, zum ersten Mal genommen. Jetzt fühle ich mich fürchterlich. Mein Kopf glüht und meine Augen brennen. Vielleicht bin ich allergisch. Morgen gehe ich sofort wieder zu meinem Hausarzt.
27.01.2012
Frau, 77
Allgemeine Zufriedenheit 1

Doxycyclin (Doxycyclin)
Asthma

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Wegen einer Atemweginfektion bekam ich eine Kur. Am 10. Tag bekam ich starke Gleichgewichtsbeschwerden und Schwindelgefühl. Das wurde fast lebensbedrohlich. Die Beschwerden blieben noch 2 Wochen. Ich habe die Dosis langsam verringert. Diese Nebenwirkungen stehen nicht im Beipackzettel. Allerdings bei Minocyclin. Meine Ärzte konnten auch nichts feststellen. Außerdem hatte ... Lesen Sie mehrich starken Durchfall.
123

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (219) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (143) - Depression - SSRI
Tramadol (123) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (101) - Depression - SSRI
Amoxicillin (93) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (93) - Depression - SSRI
Seroquel (87) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Concerta (81) - ADHS - stimulierende Mittel
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Metformin (77) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (74) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Nuvaring (63) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Mirtazapin (60) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Abilify (55) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (55) - Depression - andere Mittel
Keppra (54) - Epilepsie
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Methotrexat (51) - Immunsystem - Immunsuppressiva

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.