Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

84
Erfahrungen

Metoprolol

Metoprolol

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Bluthochdruck (27 Erfahrungen)
Herzrhythmusstörungen (13 Erfahrungen)
Migräne (11 Erfahrungen)
Herzinfarkt (6 Erfahrungen)
Herzkrankheit (0 Erfahrungen)
Angina pectoris (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

Bekannte genetischen Einfluss? Ja.
Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.
Anzahl Nebenwirkungen

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Metoprolol (84 Erfahrungen)
Sotalol (53 Erfahrungen)
Propranolol (43 Erfahrungen)
Seloken (21 Erfahrungen)
Bisoprolol (18 Erfahrungen)
Alle anzeigen...
Seite 2 von 4
16.09.2012
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
4
5
5
Ich nehme das Medikament seit ein paar Monaten. Ich bin schneller müde und mache weniger Sport. Aber ich weiß nicht ob es durch das Medikament kommt. Erst habe ich es beim Frühstück genommen. Aber dann wurde mir immer schlecht. Jetzt nehme ich es beim Abendessen und das geht viel besser.
11.09.2012
Frau, 56
Allgemeine Zufriedenheit 3

Metoprolol (Metoprolol)
Herzrhythmusstörungen

Zufriedenheit über
5
3
3
4
Ich nehme das Medikament seit einem Jahr. Am Anfang hatte ich keine Nebenwirkungen. Ich habe nur etwas zugenommen. Im Laufederzeit wurde mir immer schwindeliger, mein Herzschlag wurde niedriger und ich war schrecklich müde. Nach Rücksprache mit meinem Hausarzt habe ich die Dosis halbiert (25mg.) und jetzt geht es mir wieder besser. Nur die 5 Kilo, die ich zugenommen habe, ... Lesen Sie mehrbekomme ich nicht mehr runter.
20.05.2012
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metoprolol (Metoprolol)
Migräne

Zufriedenheit über
4
3
3
4
Ich nehme schon seit einer ganzen Weile 2 x täglich Metoprolol gegen meine Migräne (2 x pro Monat, 4 Tage) und seitdem kann ich endlich wieder normal Leben. Hätte ich das Medikament bloß schon vor 30 Jahren bekommen. Leider habe ich auch ein paar Kilo zugenommen. Aber damit lässt sich prima leben.
16.04.2012
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 2

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
3
5
4
Ich habe Bluthochdruck und habe auch dieses Medikament genommen. Nebenwirkungen waren kribbeln im linken Bein und Atemnot. Wer kennt sich aus mit alternativen blutdrucksenkenden Mitteln?
04.04.2012
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
4
4
4
Ich habe schon seit 20 Jahren Migräne. Etwa 10 Tage pro Jahr. Dann bin ich immer todkrank und muss mich ständig übergeben. Mein Blutdruck ist 175/110. Hierfür und gegen die Migräne bekam ich von meinem Hausarzt Metoprolol. Das wirkt innerhalb weniger Stunden. Auch der hohe Blutdruck und meine Atemnot sind weg. Ich bekomme endlich wieder Luft  Die Migräne Schmerzen sind be... Lesen Sie mehrsser, aber die Übelkeit ist schlimmer geworden.
02.04.2012
Frau, 72
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
3
3
5
Ich habe schon eine ganze Weil kalte Hände und Füße.
16.03.2012
Frau, 58
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metoprolol (Metoprolol)
Kopfschmerzen

Zufriedenheit über
2
2
3
4
Wegen starken Kopfschmerzen von 50 mg. auf 100 mg. Ständige Müdigkeit und Medikamente. Nach der höheren Dosis verschlimmerte sich die Müdigkeit. Beschwerden: Immer weniger Muskelkraft, schwindelig, starke Müdigkeit, schlecht schlafen, Alpträume, Lustlosigkeit.
08.03.2012
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metoprolol (Metoprolol)
Herzinfarkt

Zufriedenheit über
1
1
1
2
Ich hatte sehr viele Probleme mit meinen Muskeln in den Armen, Nacken, Rücken und Schulter. Diese Nebenwirkungen stehen nicht im Beipackzettel! Deshalb habe ich die Tabletten 9 Monate genommen. Jetzt bin ich arbeitsunfähig. Ich habe die Tabletten zu lange genommen. Ich habe keine Kraft mehr in Armen und Schuler. Außerdem habe ich schreckliche Schmerzen. Ich habe mit Metopr... Lesen Sie mehrolol aufgehört, aber die Beschwerden sind noch lange nicht weg. Warum steht so etwas nicht im Beipackzettel? Ich habe einen eigenen Laden, den ich jetzt schließen muss. Nur wegen Metoprolol.
Seite 2 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (219) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (143) - Depression - SSRI
Tramadol (123) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (101) - Depression - SSRI
Amoxicillin (93) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (92) - Depression - SSRI
Seroquel (86) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Metformin (76) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (74) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Nuvaring (63) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Mirtazapin (60) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Abilify (55) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (55) - Depression - andere Mittel
Keppra (54) - Epilepsie
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Methotrexat (50) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.