ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

4
Erfahrungen

Remeron

Mirtazapin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 1
10.01.2018
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remeron (Mirtazapin)
Schlafstörungen

Zufriedenheit über
5
4
3
5
2016 habe ich nach Panikattacken und schlimmen Schlafstörungen (teils stundenlang herumgelaufen, weil ich nicht still liegen konnte) erstmals Remoron (15 mg) erhalten. Die schlafanstossende und beruhigende Wirkung merkte ich sofort, der Schlaf wurde fast auf der Stelle besser und bereits nach wenigen Monaten begann ich mit dem Ausschleichen und war dann etwa 8 Monate besch... Lesen Sie mehrwerdefrei, bis 2017 eine neue Phase mit Schlafstörungen anfing. Kein Psychiater wollte mir Remoron verschreiben, ich erhielt zuerst andere Medis, die jedoch nichts nutzten, sondern die Störungen eher noch verschlimmerten. Erst mein Hausarzt gab mir wieder Remoron und seither geht es mir wieder so gut, dass ich gestern wieder mit dem Ausschleichen angefangen habe. 2016 habe ich ziemlich stark zugenommen, hab aber auch kaum Sport getrieben. 2017 habe ich sehr intensiv Sport gemacht, und zumindest nicht zugenommen. Ich hoffe nun, dass ich nach Absetzen von Remoron wieder Gewicht verlieren kann. Für mich ist Remoron DAS "Wundermittel" gegen meine Schlafstörungen - ich fühlte mich auch tagsüber nie schlapp/müde, wie dies andere Personen beschrieben haben.
05.11.2017
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 1

Remeron (Mirtazapin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über
1
1
2
3
Ich habe von meinem Hausarzt Remeron zur Behebung meiner unruhigen Schlafstörungen erhalten. Ich habe abends eine Tablette 15 mg genommen. Am ersten Tag hatte ich eine bleierne Müdigkeit, Augenbrennen, Kopfschmerzen. Das ganze dauerte so bis 15 h. Danach gings langsam besser. Am zweiten Tag kam zu den vorgenannten Symptomen noch Uebelkeit. Ich konnte nichtmal auf eine ausg... Lesen Sie mehriebige Hunderunde mit meinen beiden, weil mir schwindelig und übel war und ich im stehen hätte einschlafen können. Nie wieder!!
09.04.2017
Frau, 80
Allgemeine Zufriedenheit 1

Remeron (Mirtazapin)
Slapeloosheid

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Ein Artzt hat gesagt solche medikamente sollte man nicht geben das is nur gift um geld zu verdienen um leute kaputt zu machen Müdigkeit , umgefallen von müdikeit, konnte nich meine aufgaben machen wi gewöhnlich.Eine woche habe ich mir nich gewachen können, war immer in pyjamas. 144 ist gekommem und hat mir geholfen auf die toilette zu gehen und mir in bed legen. die wol... Lesen Sie mehrlte mir nach krankenhaus bringen. Ich bin noch nicht wie vorher von diese gift"medikamente"
28.12.2011
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 4

Remeron (Mirtazapin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über
4
2
4
4
Verglichen mit den selektiven Serotonin Wiederaufnahmehämmern und den TCA’s sind die Nebenwirkungen von Remeron geringer. Der einzige große Nachteil ist die starke Gewichtszunahme (15 Kilo in 12 Monaten). Ein sehr gutes Schlafmittel. Es macht nicht so abhängig wie die herkömmlichen Benzodiazepine.
Seite 1 von 1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (219) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (142) - Depression - SSRI
Tramadol (123) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (100) - Depression - SSRI
Amoxicillin (93) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (92) - Depression - SSRI
Seroquel (86) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Metformin (76) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (74) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Nuvaring (63) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Mirtazapin (60) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Abilify (55) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (55) - Depression - andere Mittel
Keppra (54) - Epilepsie
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Methotrexat (50) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.