Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

118
Erfahrungen

Lyrica

Pregabalin

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
sehr vielekeine

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Nervenschmerzen (44 Erfahrungen)
Angst / Panik (5 Erfahrungen)
Epilepsie (3 Erfahrungen)
Gesichtsschmerz (2 Erfahrungen)
Angst (1 Erfahrung)
Nervenbeschwerden (1 Erfahrung)
Polyneuropathie (1 Erfahrung)
Neurofibromatose (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
Genetischer Einfluss noch nicht bekannt
Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Keppra (54 Erfahrungen)
Topamax (26 Erfahrungen)
Rivotril (26 Erfahrungen)
Ergenyl (22 Erfahrungen)
Lamictal (17 Erfahrungen)
Alle anzeigen...
Seite 4 von 7
02.04.2011
Frau, 51
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über
5
2
2
4
Die Schmerzen wurden fast unerträglich. Ich habe alles möglich ausprobiert. Jetzt wurde ich operiert und die Schmerzen waren sofort verschwunden. Jetzt muss ich die Schmerzmittel abbauen und das fällt mir ziemlich schwer. Am Anfang hatte ich alle möglichen Nebenwirkungen und jetzt kann ich nicht mehr gut schlafen. Aber Lyrica hat mir damals sehr gut gegen meine Schmerzen g... Lesen Sie mehreholfen.
08.03.2011
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 3

Lyrica (Pregabalin)
Schmerzen am ganzen Körper

Zufriedenheit über
4
2
2
5
Ich nehme seit gestern 75 mg. LYRICA und fühle mich wie high. Ich habe weiche Knie und kann nicht autofahren. Wenn ich mich nicht schone, bekomme ich wieder Schmerzen. Ich habe jetzt nur noch Muskelschmerzen und schwere Beine und Arme. Ich hoffe, dass es nicht so lange dauert, denn meine Kinder erkennen mich so kaum. In 10 Tagen habe ich eine MRI Untersuchung. Bin gespannt... Lesen Sie mehr.
06.03.2011
Mann, 51
Allgemeine Zufriedenheit 3

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen im Bein

Zufriedenheit über
3
2
2
4
Nach Tramadol als Schmerzmittel, was mir nicht geholfen hat, nehme ich jetzt Lyrica mit Amitryptiline para/cod und Diclofenac. Es hilft nur bedingt. Manchmal kann ich alles und dann habe ich wieder schreckliche Schmerzen und muss den ganzen Tag sitzen. Ich nehme auch immer mehr zu. Außerdem ist mir oft schwindelig, ich bin vergesslich und schlafe schlecht, werde depressiv.... Lesen Sie mehr Bald bekommen ich wieder eine MRI Untersuchung. Ich halte es fast nicht mehr aus.
01.03.2011
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 4

Lyrica (Pregabalin)
Chronische Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
4
3
3
5
Am Anfang habe ich mich wie ein Zombie oder wie betrunken gefühlt. Das war aber schnell wieder besser. Das Medikament hilft gut und ich habe kaum Nebenwirkungen. Ich habe nur etwas zugenommen.
26.01.2011
Frau, 27
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Ehlers-Danlos-Syndrom

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme Lyrica als Schmerzmittel bei meinem Ehlers-Danlos-Syndrom. Jahrelang hatte ich 70 mg. Morphium. Aber seit 4 Wochen bin ich davon los. Erst hatte ich Gabapentine, aber das hat nicht gut geholfen, und jetzt nehme ich Lyrica und es geht mir super. Ich habe viel weniger Schmerzen. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit diesem Medikament.
20.12.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 3

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen bei Arthrose

Zufriedenheit über
3
5
5
5
Ich nehme 300 mg. Lyrica zusammen mit 25 mg. Amitriptyline gegen meine Nervenschmerzen. Außer leichter Müdigkeit keine Nebenwirkungen oder Beschwerden. Ich nehme das Medikament seit 2 Wochen. Ich habe allerdings auch das Gefühl das Lyrica nicht gegen die Schmerzen hilft, vielleicht muss ich es länger nehmen.
30.11.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen nach Gehirnblutung

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Ich nehme 150 mg. Lyriva vor dem Schlafengehen, zusammen mit 15 mg. Mirtazapine. Diese Medikamente habem mir sehr geholfen. Ich kann endlich wieder schlafen und fühle mich ausgeglichener. Ich habe wenig Nebenwirkungen von dem Medikament (nur eine etwas dickeres Gesicht), aber möchte Lyrica doch gerne abbauen (nach Rücksprache mit meinem Neurologen). Am Anfang mit 75 mg. am... Lesen Sie mehr Tag. Wer hat Erfahrungen mit eventuellen Nebenwirkungen?
31.10.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 2

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
4
1
1
4
Ich nehme seit 4 Wochen Lyrica wegen starker Nervenschmerzen in den Zehen. Die Schmerzen sind weg, aber jetzt habe ich warme brennende Füße und warme Beine. Das hatte ich vorher nicht. Sind das Nebenwirkungen von Lyrica und geht das wieder weg?
29.10.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 1

Lyrica (Pregabalin)
Epilepsie

Zufriedenheit über
2
1
1
5
Ich hatte jede Nacht Alpträume. Aber ein Vorteil war das ich meine Muskeln vollkommen entspannen konnte, aber wegen den Träume habe ich das Medikament langsam reduziert.
25.10.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 4

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
4
3
3
5
Der größte Nachteil an Lyrca ist für mich die Gewichtszunahme. Ich habe fast 10 Kilo zugenommen seit ich dieses Medikament nehme. Jetzt muss ich die Dosis auch noch erhöhen von 2 x 75 mg. nach 3 x 75 mg. täglich. Es hilft und deshalb nehme ich es. Aber das Zunehme ist unangenehm. Deshalb habe ich auch Neurontin und Gabapentine genommen!
18.10.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 2

Lyrica (Pregabalin)
Morton-Neuralgie

Zufriedenheit über
2
4
2
5
Seit zwei Monaten nehme ich es nicht mehr so oft. Am Anfang war ich sehr zufrieden, weil es so gut gegen meine Fibromyalgie hilft, das ist auch immer noch so. Ich kann gut schlafen und ich habe kein Grippegefühl mehr. Leider habe ich jetzt einen Magen wie ein Basketball und bin ziemlich depressiv. Weil ich noch 2 Monaten warten muss bis zu meinem Termin beim Neurochirurgen... Lesen Sie mehr, und es doch nicht gegen die Schmerzen hilft, nehme ich jetzt nur noch 2 x 1.
11.10.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Schmerzen in den Beinen

Zufriedenheit über
5
4
5
5
Seit ich Lyrica nehme habe ich weniger Schmerzen, aber nach 18 Monaten kamen die Schmerzen wieder zurück. Nach 9 Monaten einen Trans benutzt zu haben kann ich den auch nicht mehr vertragen und bin wieder zurück bei Lyrica. Seit meinem fünften Lebensjahr habe ich Schmerzen, niemand weiß warum. Lyrica hilft gut, leider lässt die Wirkung nach einigen Monaten nach.
11.10.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 2

Lyrica (Pregabalin)
Leichter Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über
2
3
3
3
Ich habe nur einen leichten Bandscheibenvorfall, aber trotzdem sehr starke Schmerzen im Gesäß und Beinen. Ich nehme das Medikament zusammen mit Durogesic 50 mg. und noch verschiedene Medikamente für Diabetes Typ 2 und Herzprobleme. Reichen 3 x 500 mg. Paracetamol pro Tag auch? Wer hat damit Erfahrungen?
10.10.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Bandscheibenvorfall

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich nehme das Medikament seit 2 Woche und bin sehr zufrieden damit. Ich habe auch kaum Nebenwirkungen, ich bin nur sehr müde. Nachts kann ich ziemlich gut schlafen und tagsüber funktioniere ich auch normal auf der Arbeit.
30.09.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 3

Lyrica (Pregabalin)
Schmerzen

Zufriedenheit über
4
3
2
4
Das Medikament hilft wirklich sehr gut. Der Körper braucht etwas Zeit um sich daran zu gewöhnen. In den ersten Tagen hatte ich ein euphorisches Gefühl oder wie betrunken zu sein. Durch die Nervenbeschädigung habe ich unter anderem Probleme mit dem Stuhlgang. Durch Lyrica ist das Problem schlimmer geworden und ich muss ein anderes Medikament nehmen um alles einigermaßen nor... Lesen Sie mehrmal verlaufen zu lassen. Ich habe versucht das Medikament abzubauen, was den Stuhlgang zwar fördert, aber die Schmerzen werden sofort wieder schlimmer.
29.09.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Neuropoliopatie

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Nach einem Tag begann das Medikament schon zu wirken. Ich konnte es kaum glauben. Die Schmerzen sind zu 95 % verschwunden. Lyrica ist für mich wie ein Wundermittel. Ich kann jetzt wieder besser laufen und nachts werde ich nicht mehr von den Schmerzen wach. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass es so ein Wundermittel gibt!
Seite 4 von 7

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (219) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (143) - Depression - SSRI
Tramadol (123) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (101) - Depression - SSRI
Amoxicillin (93) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (92) - Depression - SSRI
Seroquel (86) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Concerta (81) - ADHS - stimulierende Mittel
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Metformin (76) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (74) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Nuvaring (63) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Mirtazapin (60) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Abilify (55) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (55) - Depression - andere Mittel
Keppra (54) - Epilepsie
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Methotrexat (51) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.