ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

11
Erfahrungen

Lyrica

Pregabalin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 2
19.09.2018
Mann, 81
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Am Anfang 3x75mg/Tag alle Schmerzen weg -super nach 2 Jahren 3 Monate Pause fast keine Entzugserscheiningen dann 1x 75mg/Tag nach 2Jahren Stress/Mobbing Rückfall wieder 3x75mg/Tag - super, nach 8 Jahren Wirkung nachgelassen dann 3x150mg/Tag - gut. Machte mit Sorgen, kann nicht bis unendlich Dosis erhöhen, suchte mit einen Klinik für Schmerztherapie machte einen Ozontherpie... Lesen Sie mehr 1xtäglich 100ml Blutentnahme mit Ozon anreichern und wieder zurückbringen, dashält ca 5 >Monate an, jetzt bin ich auf 4x75mg/Tag aber es gibt in dieser Klinik ein ganzes Programm für Schmerzbehandlung, diese Programm mache ich, in 5 Monaten geht es weiter - sehr gute Sache - ohne Lyrica hätte ich nicht überlebt - ein Wundermittel, ich bin jetzt 81 10 Jahre kann ich es im Notfall noch steigern, aber vielleicht habe ich Erfolg mit der Klinik
06.01.2015
Mann, 72
Allgemeine Zufriedenheit 4

Lyrica (Pregabalin)
Zenuwpijn

Zufriedenheit über
4
3
4
4
Inkomplette Paraplegie nach Tauchunfall. Irritationen der Nerven im unteren Bewegungsapparat. Extreme Missgefühle, starkes Hitzegefühl in den Beinknochen. Nach Einnahme von Lyrica 75 3 x pro Tag deutliche Besserung. Verschrieben durch SPZ Paraplegikerzentrum Nottwil. Nachteil: Macht nach ca 30 min. nach Einnahme für ca 1/2 Stunde sehr schläfrig! Starke Mundtrockenheit vo... Lesen Sie mehrn bis zu 2 Stunden nach Einnahme.
21.09.2012
Frau, 37
Allgemeine Zufriedenheit 4

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
4
2
3
4
Ich hatte 2 Bandscheibenoperationen. Dabei wurden Nerven geschädigt, wodurch ich ständig Schmerzen habe. Deshalb nehme ich jetzt Lyrica. Das Medikament hilft gut gegen die Schmerzen, leider nehme ich davon auch zu.
12.09.2012
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 1

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
1
2
2
2
Ich nahm das Medikament gegen neuropathische Schmerzen. Das größte Problem dabei waren die starken Schlafschwierigkeiten. Ich habe mit dem Medikament aufgehört und konnte wieder normal schlafen…
12.09.2012
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 1

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
1
2
2
2
Ich nahm das Medikament gegen neuropathische Schmerzen. Das größte Problem dabei waren die starken Schlafschwierigkeiten. Ich habe mit dem Medikament aufgehört und konnte wieder normal schlafen…
21.08.2012
Frau, 59
Allgemeine Zufriedenheit 3

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
3
3
3
4
Ich nehme Lyrica schon lange. Aber es wirkt immer weniger gegen meine Schmerzen (Gürtelrose). Ich nehme außerdem noch 4 bis 6 Paracetamol. Wer kann mir helfen?
13.06.2012
Mann, 43
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Mein Freund nimmt Lyrica, in Kombination mit Fentanyl Pflaster, gegen Nerven- und Phantomschmerzen nach einer Beinamputation. Er hatte auch schon Butrans Pflaster. Aber darauf reagiert er allergisch. Die Fentanyl Pflaster habe aber einen Nachteil. Sie lösen sich sehr leicht. Jetzt bekommt er die Pflaster von einer anderen Firma und die halten besser. Die Kombinat... Lesen Sie mehrion hilft gut gegen die Schmerzen.
26.04.2012
Frau, 56
Allgemeine Zufriedenheit 1

Lyrica (Pregabalin)
Nervenschmerzen

Zufriedenheit über
1
2
1
4
Ich bekam Lyrica nach einer Achseldrüsenoperation, gegen Nervenschmerzen. Aber ich habe das Medikament nicht lange genommen. Mir wurde jedes Mal schlecht nach der Einnahme und ich war immer wie betäubt. Inzwischen ging die Behandlung weiter. Nach einem Jahr bekam ich wieder Lyrica verschrieben. Ich wollte es nicht, aber bekam zu hören, dass es keine Alternative gibt. Ich h... Lesen Sie mehrabe wieder damit aufgehört und später aus Verzweiflung doch wieder genommen. Ohne Wirkung. Von meinem Neurologen bekam ich dann endlich Cymbalta.
Seite 1 von 2

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (219) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (142) - Depression - SSRI
Tramadol (123) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (100) - Depression - SSRI
Amoxicillin (93) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (92) - Depression - SSRI
Seroquel (86) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Metformin (76) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (74) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Nuvaring (63) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Mirtazapin (60) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Abilify (55) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (55) - Depression - andere Mittel
Keppra (54) - Epilepsie
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Methotrexat (50) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.