Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

3
Erfahrungen

Cabergolin (Gynaekologisch)

Cabergolin

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
sehr vielekeine

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Prolaktinom (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
JA
genetischer Einfluss bekannt
Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Norprolac (9 Erfahrungen)
Dostinex (3 Erfahrungen)
Liserdol (1 Erfahrung)
Alle anzeigen...
<< < zurück
Seite 1 von 1
weiter > >>
31.10.2011
Mann, 18
Allgemeine Zufriedenheit 3

Cabergolin (Gynaekologisch) (Cabergolin)
Prolaktinom

Zufriedenheit über
4
3
3
3
Ich habe vor allem Nebenwirkungen nachdem ich die Tablette genommen habe. Übelkeit und manchmal Herzprobleme. Undefinierbare Beschwerden. Ich weiß aber auch nicht sicher ob das alles von dem Medikament kommt.
22.07.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cabergolin (Gynaekologisch) (Cabergolin)
Gegen Milchproduktion nach der Geburt

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich bekam dieses Medikament von meinem Hausarzt nach der Geburt. Die erste Dosis direkt nach der Geburt und dann nach 48 Stunden. Es hat hervorragend gewirkt. Ich hatte nur leichte Nebenwirkungen, kaum der Rede wird.
29.03.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 2

Cabergolin (Gynaekologisch) (Cabergolin)
Prolactinom

Zufriedenheit über
4
1
1
3
Schrecklich benommen wird man hiervon. Als ob man ein anderer (viel dümmerer) Mensch geworden wäre. Nachdenken sich was merken oder Autofahren werden selbst bei dieser niedrigen Dosis zu einer schweren Aufgabe. Der Blutdruck ist von 80-120 auf 60-100 gestürzt mit dem dazu gehörenden Sternchensehen, Ohnmachtsneigung und tauben Finger und Zehen. Für jemand der arbeitet so wi... Lesen Sie mehre ich ist dieses Mittel schrecklich, aber es muss offenbar wenn ich die Geschwulst loswerden will.
<< < zurück
Seite 1 von 1
weiter > >>

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (219) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (143) - Depression - SSRI
Tramadol (123) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (101) - Depression - SSRI
Amoxicillin (93) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (92) - Depression - SSRI
Seroquel (86) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Concerta (81) - ADHS - stimulierende Mittel
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Metformin (76) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (74) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Nuvaring (63) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Mirtazapin (60) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Abilify (55) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (55) - Depression - andere Mittel
Keppra (54) - Epilepsie
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Methotrexat (51) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.