ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Krankheit

Depressionen


Besteht aus:
Depressionen
Depression (20)  

Vergleichen Sie die Erfahrungen mit Medikamenten für Depressionen

Name Anzahl Erfahrungen Wirksamkeit Allgemeine Zufriedenheit
Wellbutrin 20 3.25
3.5
Citalopram 18 3.94444444444444
3.55555555555556
Venlafaxin 14 3.64285714285714
3.57142857142857
Mirtazapin 13 4
3.53846153846154
Sertralin 13 3.84615384615385
3.76923076923077
Cymbalta 10 3.2
3.2
Seroxat 10 4
3.3
Paroxetin 10 3.7
3.3
Fluctin 10 2.5
2.8
Valdoxan 9 3.44444444444444
3.11111111111111
Fluoxetin 8 3.5
3.375
Clomipramin 6 3.16666666666667
3
Cipralex 5 3.4
3.2
Escitalopram 5 2.8
3
Nortrilen 5 3
3.4
Quetiapin 4 4.25
3.25
Remeron 4 4.25
3.25
Cipramil 4 3.75
3.25
Seroquel 4 3.5
2.5
Brintellix 3 4.66666666666667
3.66666666666667
Fevarin 3 3.66666666666667
3
Zoloft 3 4.66666666666667
4.33333333333333
Amitriptylin 3 4.66666666666667
4
Anafranil 3 2.66666666666667
2.33333333333333
Alprazolam 3 3
2.66666666666667
Zyprexa 3 3.66666666666667
3.33333333333333
Fluvoxamin 2 3
3
Zolpidem 2 3
3
Tamoxifen 2 1
3
Campral 1 5
5
Champix 1 5
4
Concerta 1 3
3
Dexamfetamin 1 1
1
Aurorix 1 4
5
Saroten 1 2
3
Zopiclon 1 5
5
Oxazepam 1 1
1
Abilify 1 1
1
Lithium 1 3
3
Dogmatil 1 5
5
Orap 1 1
1
Truxal 1 4
2
Pipamperon 1 5
5
Topamax 1 2
2
Ergenyl 1 4
3
Cymevene 1 4
4
Femoston 1 3
3
Depo provera 1 4
2
Perindopril 1 4
2
Metoprolol 1 5
3

Die neuesten Erfahrungsberichte über den Medikamentengebrauch bei: Depressionen

23.08.2018
Mann, 43
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cipralex (Escitalopram)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
2
3
5
Ich leide seit längerer Zeit an (soziophobie) Angst unter Menschen,Panik Attacken,Scham,und Schuldgefühle. Bisher habe ich meine Ängste mit benzodiazepine behandelt mit mehr oder weniger kleinen Mengen Rivotril 0‘5mg 2x pt. Ua Xanax oder Temesta Da ich bei der Einnahme von Valium und Seresta sehr unangenehm fühle zb. Brennen unter der Haut Unwohlsein schwitzen Angst... Lesen Sie mehr.
03.08.2018
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 1

Mirtazapin (Mirtazapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
1
1
4
Habe Remeron mit Wirkstoff Mirtazapin gegen die Angstzustände und Schlaflosigkeit aufgrund meiner Depressionen verschrieben bekommen. Zur Zeit der Einnahme war ich noch keine 20 Jahre alt. Schlafprobleme / Lähmungserscheinungen: Anfangs hat es sehr gut gewirkt, konnte seit langem endlich wieder ohne Probleme einschlafen und auch durchschlafen. Das Aufstehen am Morge... Lesen Sie mehrn war jedoch eine Qual. Vor der Einnahme reichte ein Alarm am Morgen und ich stand ohne Probleme auf. Nach nur einer Woche der Einnahme von Mirtazapin verschlief ich sogar 12 verschiedene Alarme.. Die Einnahme wurde auf kurz vor dem Schlafengehen gesetzt. Da ich dann immer verschlafen habe, habe ich die Einnahme auf 19:00 Uhr verschoben. So ca. um 21:00 Uhr war ich dann wie gelähmt. Ich schlief im sitzen ein oder bei Unterhaltungen starrte ich mit leeren Augen auf mein Gegenüber und schien nicht mitzubekommen, was die Person mir erzählt, geschweige denn Antworten benötigten extrem viel Zeit, da ich Schwierigkeiten hatte, Sätze zu bilden und nur noch mit "Mhm" / "Ja" / "Keine Ahnung" antworten konnte. Albträume: Leider traten nach ca. 3 Monaten der Einnahme krasse Albträume auf. Ich träumte immer von totalen Stresssituationen. Konnte keine Nacht mehr durchschlafen, ohne schweissgebadet aufzustehen, da die Träume sehr stressvoll, wirr und traumatisch waren. Zudem ca. um die gleiche Zeit hatte ich motorische Störungen, d.h. unkontrollierbare Zuckungen in den Beinen und Armen. Aggressivität / Bewegungseinschränkung: War eine Zeit lang unerträglich aggressiv, konnte nicht Autofahren ohne auszurasten oder in Menschenmengen gehen, ohne total durchzudrehen, wenn jemand mich auch nur leicht berührt hat. Wenn mich jemand um einen Gefallen bat, wurde ich sofort aggressiv, da ich ständig das Gefühl der inneren Ruhe zu benötigen schien. Wollte nur noch schlafen, mich hinlegen. Jegliche körperliche Anstrengung war zu viel. Konnte nicht mehr zum Krafttraining. Mache nun gar keinen Sport mehr.. Hatte zudem extremste Schweissausbrüche, sowie vermehrtes starkes Schwitzen. Gewichtszunahme: Ausserdem starke Gewichtszunahme, innert 3 Monaten 11kg zugenommen. Sattgefühl war wie weggeblasen und stets Hunger, egal wieviel ich schon gegessen habe. Nach 4 Monaten beim Kontrollbesuch meinte meine Ärztin, die Nebenwirkungen seien zu stark für mich und verschrieb mir Escitalopram. Entzugserscheinungen/Absetzerscheinungen: Nun habe ich starke Entzugserscheinungen, da das Mirtazapin von einem Tag auf den anderen abgesetzt und durch ein neues Medikament ersetzt wurde. Von meinen Fressattacken ist nichts mehr da, jedoch leide ich nun seit über 2 Wochen unter heftiger Appetitlosigkeit. Esse zurzeit einen Apfel am Tag und etwas Trauben oder sonstige Früchte. Mehr bringe ich nicht runter. Habe dauerndes Übelkeitsgefühl als müsste ich mich jederzeit übergeben.. Gewichtsverlust leider nicht vorhanden trotz so gut wie keine Nahrung.. Schlaflosigkeit ist wieder zurückgekehrt ab der ersten Nacht ohne Mirtazapin. Liege teilweise bis 2 Uhr nachts wach und habe wirre Gedanken. Das Aufstehen am Morgen ist jedoch wieder wie gewohnt 1-2 Wecker und ich kann ohne Probleme aufstehen. Die Träume sind auch wieder ganz normal. Zudem bin ich jetzt ohne Mirtazapin einiges fitter, nicht mehr aggressiv.., scheine auch besser gelaunt zu sein (laut meinen Mitmenschen), denn mit Mirtazapin habe ich nicht wie ein Mensch existiert, war wie eine Maschine ohne Emotionen. Konnte weder weinen, noch lachen. Empfehle Remeron( Mirtazapin) auf keinen Fall..
04.02.2018
Mann, 33
Allgemeine Zufriedenheit 3

Escitalopram (Escitalopram)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
4
5
4
Neme es seit 3 Monate , am anfang bis 2 Monate war es sehr gut aber leider taucht meine depresion langsam wieder auf.
07.01.2018
Frau, 31
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cymbalta (Duloxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Nehme Cymbalta wegen starken Panikattacken und Depressionen. Habe über Jahre alles mögliche an Therapien und Komplementärmedizin ausprobiert,jedoch ohne gewünschten Erfolg. Seit ich Cymbalta von meiner Psychiaterin verschrieben bekam,geht es mir sehr gut,habe wieder Lebensqualität,verspühre Freude und kann fast ohne Panikattacken Leben 😊👍🏻
06.11.2017
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 3

Brintellix (vortioxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
1
2
1
Ich habe 5mg Brintellix immer am morgen genommen. Es ging mir nach kurzer Zeit schon sehr viel besser. Aber die Nebenwirkungen waren für mich viel zu extrem. Die erste Woche hatte ich eine starke Übelkeit. Musste mich fast jeden Tag übergeben. Der Juckreiz hat mich in den Wahsinn getrieben. Auch noch nach der zweiten Woche. Es war nicht mehr auszuhalten. Aber die Wirkung w... Lesen Sie mehrar genial. Ich hatte wieder Lust etwas zu machen. Basteln, haushalten etc. Ich war ausgeglichener und aufgestellter. Habe es aber abgesetzt wegen den Nebenwirkungen.
23.10.2017
Frau, 25
Allgemeine Zufriedenheit 4

Zoloft (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Ich nehme das Medikament nun 3 Monate und ich weiss nicht, wann ich mich zuletzt so gut gefühlt habe. Das Medikament hilft mir klarer zu denken und schenkt mir wieder Antrieb. ich mache mir nicht mehr über alles so endlos viele Gedanken und spühre eine angenehme Gelassenheit und positive Grundstimmung in mir. Ich weiss nicht was Zoloft genau macht, aber es fühlt sich sehr ... Lesen Sie mehrgut an:)
29.09.2017
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 4

Zoloft (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
3
3
Ich leide unter mittelschwehren Depresionen, Angststõhrung und Persöhnlichkeitstõhrung.
15.03.2017
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 1

Escitalopram (Escitalopram)
Depressionen

Zufriedenheit über
2
2
3
4

15.03.2017
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 5

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
4
5
4
Ich mache mit Wellbutrin sehr gute Erfahrungen. Ich habe während meiner jetzigen Krise unter einer sehr heftigen Depression gelitten. Ich bin kaum mehr zum Bett rausgekommen, Brain Fog den ganzen Tag, extreme Müdigkeit, völlige Überforderung mit der Situation, nicht mehr in der Lage gewesen mich um meinen Alltag zu kümmern. Zu meiner grossen Überraschung habe ich bereits a... Lesen Sie mehrb dem 2.Tag eine Verbesserung meines Zustandes bemerkt. Auch die schlimmen Zukunftsängste haben abgenommen. Ich finde mich wieder besser zurecht im Alltag, Depressionen erträglicher, Antrieb wieder vorhanden, Konzentration wieder möglich. Ich bin sehr erleichtert.
15.01.2017
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cipralex (Escitalopram)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
1
1
5
Ich habe innert Stunden gemerkt, das mir das Cypralex hilft. Die Stimmung war besser und ich fühlte mich wohler. Nach langer Zeit musste ich dann das Präparat wechseln, weil sich der Körper daran gewöhnt hatte. Schade, denn mir hat es geholfen.
10.05.2016
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 4

Zolpidem (Zolpidem)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
1
5
Verschrieben bekommen vom Arzt 0.5mg vor dem schlafengehen. Jedoch hat es nicht wirklich beim einschalfen geholfen, dafür gut durchgeschlafen. Danach 10 mg genommen, wirkung besser spürbar, einschlafen ging besser
18.04.2016
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 4

Escitalopram (Escitalopram)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
4
3
4

18.04.2016
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quetiapin (quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
4
4

02.02.2016
Mann, 41
Allgemeine Zufriedenheit 1

Cymbalta (Duloxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
1
2
2
5
Nach Valdoxan erhielt ich Cymbalta, da das alte Medikament nicht mehr half. Nach zwei Tabletten hatte ich die beschriebenen Nebenwirkungen. Eine absolute Katastrophe was mich das Vertrauen in diese Medikamente völlig zerstört hat. Nie mehr Antidepressiva. Versuche es mit Psychotherapie und homöopathische Mittel. Auch Inkagold werde ich in Betracht ziehen.
23.11.2015
Mann, 57
Allgemeine Zufriedenheit 1

Remeron (Mirtazapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
1
1
3
Ich bekam das Medikament verschrieben mit der Dosies von 15MG die ersten 2 Tage jeweils vor dem Schlafengehen. Am Tag danach ging es mir sehr schlecht, war den ganzen Tag Müde und wie alkoholisiert. Auch am nächsten Tag spürte ich die Wirkung noch. Habe dann das Medikament nicht mehr genommen. Der Arzt hat mir dann geraten 30Mg einzunehmen. Ich habe die Tablette dann ... Lesen Sie mehrextra am Samstag Abend genommen denn am Sonntag musste ich ja nicht arbeiten. Die Wirkung war nicht so krass wie bei der Einnahme von 15 MG doch war ich den ganzen Sonntag sehr müde und schlapp, hatte keine Energie und lag nur herum. ich habe nun beschlossen bis auf weiteres das Medikament nicht mehr zu nehmen und mit dem Arzt die ganze Sache zu besprechen.
07.10.2015
Frau, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Venlafaxin (Venlafaxin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich nehme dieses Medikament seit ca. 5 Jahren. Damals habe ich mit 300mg angefangen, heute bin ich auf 187.5mg. Mir geht es sehr gut damit. Ich habe Asthma bekommen, welches nicht auf ein physisches Problem zurückgeführt werden konnte. Nachdem es der Hausarzt verschrieben hatte, war ich dann auch bei einer Psychiaterin in Behandlung. Es ging mir mit dem Medikament schon ba... Lesen Sie mehrld viel besser. Anfangs ein paar Schlafstörungen und Schweissausbrüche, aber das war bald vorbei. Seither habe ich keine Nebenwirkungen und auch keine Depressionen mehr, bin viel gelassener und ruhiger. Ich habe Angst zu reduzieren weil ich befürchte, dass die Depressionen wieder kommen. Meine Psychiaterin hat mir gesagt, dass ich die Tabletten evtl. mein ganzes Leben nehmen müsse, da ich diese Krankheit sehr wahrscheinlich vererbt bekommen habe. Wenn es mir mit einer Tablette am Tag so gut geht, ist mir das egal. Ich will nie wieder zum alten Zustand zurück.
02.08.2015
Frau, 17
Allgemeine Zufriedenheit 5

Fluctin (Fluoxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Das Medikament hat meine Laune nach nur 1-2 Wochen deutlich verbessert. Ich hatte wieder Lust dinge zu unternehmen, und meine Grundstimmung war sehr positiv! Keine Nebenwirkungen, ich würde es definitiv weiterempfehlen!
15.07.2015
Mann, 45
Allgemeine Zufriedenheit 4

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
5
5
5
Angefangen mit 150mg,dann 300mg. Hat gut angeschlagen...meine Depressionen sind erträglich geworden. Nebenwirkungen habe ich keine.
12.07.2015
Frau, 45
Allgemeine Zufriedenheit 2

Cymbalta (Duloxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
1
1
2
Mein Gott diese schrecklichen nebenwirkungen. Medikament absetzen nicht empfohlen. Übelkeit, erbrechen, extremer schwindel und teilw. starke kopfschmerzen mache ich jetzt gerade seit einer woche durch....... wohl sind das die entzugserscheinungen......... hoffe es ist bald vorbei und dann NIE MEHR cymbalta
17.01.2015
Frau, 38
Allgemeine Zufriedenheit 4

Citalopram (Citalopram)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
4
5
4
ich nehme dieses Medikament seit einem Jahr. 10 mg am Tag. Mir hat es sehr geholfen. Ich hatte in diesem Sinne keine wirkliche Depressionen, sondern war oftmals sehr müde und nicht belastbar. Dies, weil ich eine sehr empfindsame Person bin, also keine dicke Haut habe. Das Medikament hilft mir insofern, dass ich mehr Abstand zu meinen Gefühlen habe und mich nicht immer alle... Lesen Sie mehrs sofort "umhaut". Ich bin gelassener geworden, ohne gleichgültig geworden zu sein. Einfach belastbarer. Nebenwirkungen hatte ich am Anfang: Ich hatte sehr viel mehr Energie und konnte deswegen weniger gut schlafen. Nun hat sich das jedoch eingependelt.
21.10.2014
Frau, 16
Allgemeine Zufriedenheit 3

Fluctin (Fluoxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
2
4
4
4
Das ist schon mein drittes Antidepressivum in weniger als einem Jahr. Wie bei den anderen beiden davor merke ich kaum eine Wirkung. Vor etwa einem Monat habe ich von 20mg auf 40mg gewechselt aber ich spüre kaum einen Unterschied. Ich weiss nicht ob es vom Medikament kommt aber ich habe in letzter Zeit recht starke Gedächtnisstörungen. Abgesehen von starkem Zittern sind mir... Lesen Sie mehr keine Nebenwirkungen aufgefallen.
29.06.2014
Frau, 17
Allgemeine Zufriedenheit 4

Fluoxetin (Fluoxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
2
3
4
Zu den Depressionen habe ich auch eine Essstörung die mit vielen Frässanfällen verbunden sind. Zu Anfangs habe ich Nebeneirkungen wie: übelkeit, durchfall und eine sehr starke unruhe empfunden. Mittlerweile bin ich auf 40mg. Ich bin gerade in einer Psychiatrischen Klinik. Nach 3 Wochen ging es mir etwas bessee aber ich hänge immer nich recht stark in der Depression. Je... Lesen Sie mehrdoch die Fressattacken wurden enorm reduziert. Nur habe ich das Problem das seit ich Fluoxetine habe, nehme ich jede Woche mindestens 1 Kilo ab und ich bin nicht übergewicht. Das macht mir etwas Sorgen.o
03.03.2014
Frau, 16
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Ich nehme seit mitte Jänner Sertralin für meine Depressionen und bin zufrieden damit. Ich hatte nur leichte Nebenwirkungen wie Zittern und Herzklopfen/-rassen. Diese haben zwischen 5 und 20 Minuten angedauert und waren nach ungefähr einer Woche weg. Beim Aufdosieren bis 200 mg hatte ich keine Nebenwirkungen oder sonstige Problem (auch nicht bei nüchternen Magen). Kurz zu... Lesen Sie mehr meiner Oma: Sie hatte schwere Depressionen und konnte Sertralin auch gut vertragen (100 mg).
30.06.2013
Frau, 60
Allgemeine Zufriedenheit 4

Mirtazapin (Mirtazapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
3
5
Ich hatte oft starke Stimmungsschwankungen und Depressionen. Ich musste viel weinen und konnte nachts schlecht schlafen. Seitdem ich Mirtazapin nehme geht es mir wesentlich besser und ich kann auch wieder viel besser schlafen. Aber leider bekomme ich auch sehr unruhige Beine von dem Medikament. Ansonsten kaum Nebenwirkungen. Nur einen etwas trockneren Mund. Aber dann tri... Lesen Sie mehrnke ich einfach mehr Wasser…
30.06.2013
Frau, 44
Allgemeine Zufriedenheit 3

Fluoxetin (Fluoxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
3
3
3

29.06.2013
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 4

Seroxat (Paroxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
3
1
5
Das Medikament hat nach einer Woche angefangen zu wirken und ich habe mich schnell besser gefühlt. Aber ich habe auch stark zugenommen. Außerdem war ich ständig müde. Ich habe langsam mit Seroxat aufgehört und meine Depressionen kamen zurück. Aber meine Pfunde war ich auch schnell wieder los. Jetzt nehme ich Sertralin.
27.06.2013
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Pipamperon (Pipamperon)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
3
3
4
Ich war in einer tiefen Krise und mein Kopf war am überlaufen… Dieses Medikament ist für mich wie ein Wundermittel. Meine Probleme sind wie verschwunden und ich habe nur leichte Nebenwirkungen wie schwere Beine und Sehprobleme. Außerdem brauch ich nur eine geringe Dosis von 20 mg. Ich bin wirklich sehr zufrieden. Nur der Geschmack ist fürchterlich.
25.06.2013
Frau, 62
Allgemeine Zufriedenheit 1

Clomipramin (Clomipramin)
Depressionen

Zufriedenheit über
1
1
1
2
Meine Frau hat schon seit Jahren starke Depressionen und hat gerade Clomipramin abgesetzt. Sie hat viele körperliche und psychische Beschwerden und will nicht mehr weiter leben. Nichts hilft! Die Probleme werden jeden Tag schlimmer. Außer mir kümmert sich niemand um sie. Die Lage wird langsam hoffnungslos.
05.06.2013
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quetiapin (quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Ich bekam das Medikament als Schlafmittel und es wirkt hervorragend. Nur am nächsten Morgen bin ich schrecklich müde und habe einen sehr trockenen Mund. Aber das hatte ich auch mit anderen Schlafmitteln.
04.06.2013
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 1

Quetiapin (quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
2
2
4
Ich bekam dieses Medikament verschrieben, sodass ich besser, ohne Alpträume, schlafen kann. Es wirkt. Aber am nächsten Morgen bin ich trotzdem nicht ausgeschlafen und kann mich kaum konzentrieren. Ich habe Kopfschmerzen usw. Mittlerweile bin ich wieder am Abbauen. Von 300 mg. auf 25 mg. Ich bin wirklich nicht glücklich mit dem Zeug.

Krankheiten mit den meisten Erfahrungsberichten

Depressionen (200)
Empfängnisverhütung (157)
Bluthochdruck (106)
Cholesterin (97)
Angst / Panik (90)
Rauchen (80)
Schlaflosigkeit (74)
Diabetes Type 2 (71)
Migräne (69)
Sodbrennen (53)
Allergie (50)
Asthma (49)
Blasenentzündung (48)
Nervenschmerzen (43)
Herzrhythmusstörungen (41)
ADHD (39)
Angst (39)
Rheuma (36)
Epilepsie (35)
ADD (33)

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.