ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

10
Erfahrungen

Relpax

Eletriptan

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 2
15.06.2015
Mann, 68
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relpax (Eletriptan)
Hoofdpijn

Zufriedenheit über
4
4
4
4
bin 68 und verwende Relpax 40 mg seit ca. 6 Jahren. Hatte immer sehr viel Kopfweh, vorallem Wetterfühligkeit. Probierte vorher sehr viele Medikamente, jedoch meistens ohne Wirkung. Durch Zufall empfahl mir ein Spezialist Relpax zu probieren und siehe dar, das erste Medikament das bei mir wirktlich wirkt. Ich kaufe die 80mg Tabletten und halbiere diese, fast gleich teuer!!... Lesen Sie mehr!!!!! und so kommeich länger aus. Wenn ich sie rechtzeitig nehme, wirken sie meistens 1/2 Tag bis zu 1 Tag. Die Wirkung tritt so ca. 1 Std.nach Einnahme ein. Wenn ich sie zu spät einnehme ist die Wirkung nicht mehr so sicher.
15.10.2014
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relpax (Eletriptan)
Migraine

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Guten Tag zusammen Ich habe vor vielen Jahren mit Relpax begonnen. Es war das einzige Medikament welches effektiv war um meine Migräne in den Griff zu bekommen. Die Nebenwirkungen waren auch Müdigkeit / Spannungen im Körper. Irgendwie war es aber auf eine Art auch angenehm. Die Wirkung setzte innert 30 Minuten ein und ich blieb dann beschwerdefrei und konnte immer arb... Lesen Sie mehreiten. Der Konsum wurde aber über die Jahre immer mehr und mehr. Bis vor einem Jahr nahm ich fast täglich eine bis zwei Tabletten ein. Der Arzt meinte ich hätte wohl gar keine Migräne mehr sondern es sei ein Medikamenteninduzierter Schmerz. Auf Deutsch heisst das süchtig oder abhängig. Es war dann ein Entzug geplant in einer Schmerzklinik. Dazu kam dann überraschend die Trennung / Scheidung von meiner Frau. Dann habe ich begonnnen mein Leben umzustellen. Ich machte viel Sport, ass gesünder und schlief deutlich mehr und lernte zu relaxen. Ich habe dann begonnen die Tabletten zu halbieren, dann zu vierteln um so die Dosis zu reduzieren. Im letzten Dezember 13 hatte ich an einem Tag beschlossen nun dem Körper nichts mehr zu geben. Ich hatte 2 Tage Kopfschmerzen und habe gesiegt. Seit nun 10 Monaten habe ich keine einzige Relpax mehr genommen und habe auch kaum noch Kopfschmerzen. Was es nun tatsächlich war weiss ich nicht. Aber ich weiss dass diese Tabletten süchtig machen wenn man es nicht im Griff hat. Die Wirkung ist aber top. Ich hoffe das es euch allen irgendwann besser geht. Nur wer diese Hölle der Migräne erlebt weiss was das für ein Leben ist. Gruss Markus
07.11.2013
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relpax (Eletriptan)
Migräne

Zufriedenheit über
5
4
4
5
ich bin dankbar ein so gut wirksames medikament auf dem markt gefunden zu haben...wo es doch so schwer ist etwas zufinden und den ärzten begreiflich zu machen welche Höllenqualen man durchleidet wenn Migräne mit Aura im Anmarsch ist. relpax wirkt bei mir sehr gut, allerdings nehme ich sie immer erst nachdem die Aura durch ist...so ist es auch im Beipackzettel beschrieben.... Lesen Sie mehr..ungefähr 30 Minuten nach einnahme migränefrei !!! Für mich perfekt... Nebenwirkungen sind meist nur Müdigkeit und Schlaffheit !!
27.05.2011
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relpax (Eletriptan)
Migräne

Zufriedenheit über
4
3
3
5
Das Medikament hilft gut einen Anfall zu unterdrücken, damit ich einigermaßen funktionieren kann. In den letzten Jahren sind meine Anfälle nicht mehr so stark und ich brauche kaum noch Relpax. Manchmal nehme ich ein Schmerzmittel. Außerdem ruhe ich mich lieber etwas aus wenn ich einen Anfall bekomme. Es scheint, dass die Migräne dann auch länger wegbleibt.
16.01.2011
Frau, 31
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relpax (Eletriptan)
Migräne

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Ich nehme dieses Medikament seit einem Jahr und bei mir wirkt es gut. Aber ich muss immer 2 Tabletten nehmen, eine ist zu wenig. Innerhalb einer Stunde ist meine Migräne verschwunden. In der letzten Zeit bin ich allerdings sehr müde wenn ich das Medikament genommen habe. Ich kann dann nicht mehr normal funktionieren und mir ist schwindelig. Aber alles ist besser als Migrän... Lesen Sie mehre! Es ist das erste Medikament was mir wirklich hilft.
19.11.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 4

Relpax (Eletriptan)
Migräne

Zufriedenheit über
4
3
3
4
Dieses Medikament hat mir jahrelang gut geholfen, mit leichten Nebenwirkungen, Müdigkeit, Herzklopfen. Dann hat das Medikament leider nicht mehr geholfen. Die Anfälle dauerten länger und verschwanden nicht mehr. Im schlimmsten Fall hatte ich 10 Tage hintereinander Migräne. Habe eine Jahr lang ein anderes Medikament ausprobiert, das hat aber lange nicht so gut geholfen. Sei... Lesen Sie mehrt kurzem nehme ich wieder Relpax, was glücklicherweise wieder wie früher gut wirkt.
07.01.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relpax (Eletriptan)
Migräne

Zufriedenheit über
5
4
5
5
Es ist meine Rettung, ich nehme Relpax jetzt seit ungefähr 3 Jahren. Davor habe ich sehr viele andere Mittel gegen Migräne genommen, eine andere Alternative sollten Spritzen sein. Wenn ich Relpax rechtzeitig nehme, wirkt es schon nach einer halben Stunde, bin ich danach 12 h migränefrei. Die Nebenwirkung ist aber Ermüdung und ich lasse alles etwas ruhiger angehen. Ich bin... Lesen Sie mehr Vertreter und kann meiner Arbeit weiterhin normal nachgehen.
07.12.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Relpax (Eletriptan)
Migräne

Zufriedenheit über
5
5
3
3
Wie vom Arzt empfohlen angewendet mit sehr gutem Ergebnis. Nachteil:man darf pro Monat höchstens 8 Tabletten nehmen !!!Mein Problem war, je mehr ich Migräne hatte, desto mehr Medis brauchte ich an Relpax und Fluimucil. Nach dem Kauf des Buches "Migräne ganzheitlich behandeln" von Taubert, wende ich diese Sachen an und siehe da: Keine Chemie mehr,keine Kosten.Nach 17 Jahre... Lesen Sie mehrn Migräne so gut wie Migränefrei.
Seite 1 von 2

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (219) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (142) - Depression - SSRI
Tramadol (123) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (100) - Depression - SSRI
Amoxicillin (93) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (92) - Depression - SSRI
Seroquel (86) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Concerta (80) - ADHS - stimulierende Mittel
Metformin (76) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (74) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Nuvaring (63) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Mirtazapin (60) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Abilify (55) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (55) - Depression - andere Mittel
Keppra (54) - Epilepsie
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Methotrexat (50) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.