ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungen nach Kategorie

Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika


 

Übersicht über Erfahrungen mit Medikamenten innerhalb der Kategorie


Die neuesten Erfahrungsberichte in dieser Kategorie: Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika

09.09.2018
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quilonorm (Lithium)
Manisch-depressiv

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Quilonorm = Lithium, nehme ich nun schon seit über 20 Jahren, mit 30 Jahren angefangen und jetzt bin ich 50 Jahre alt. Die Depression hat sich erheblich gemindert, hatte sie immer ca. ein halbes Jahr lang und danach ein halbes Jahr lang die Manie im Wechsel. Seit dem Lithium bekomme ich Depressionen nur noch bei Stresssituationen oder wenn ich längere Besuche bei Freunde ... Lesen Sie mehroder in der Familie mache. Die Konzentration ist eingeschränkt. Die Depressin und Manie habe ich dann nur noch einen Tag lang. Ich bin sehr froh dass es dieses Medi gibt und ich damit einen normalen Alltag haben kann. Auch nach 20 Jahren hat es ihre Wirkung nicht verloren. Was negativ auffällt ist die Vergesslichkeit. Das Kurzzeitgedächtnis fällt hin und wieder aus. Aber lieber ein gutes Leben führen als andauernd diese schlimmen Exzesse von Depression und Manie erleben. Ich kann Quilonorm wärmstens empfehlen.
08.09.2018
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 5

Quetiapin (quetiapin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Ich nehme seit gut 20 Jahren das Quetiapin, 300mg für die Nacht. Und könnte ohne dieses Medi nicht einschlafen.Die Schlaflosigkeit kenne ich schon seit dem ich 12 Jahre alt war. Mir 16 begann die bipolare Krankheit, mit 17 ein Schizophrenie-Schub. Habe mich damals nicht mit Tabletten behandeln lassen das ungefähr 15 Jahre lang. Bis ich zwangseingewiesen, per Ambulanz, wurd... Lesen Sie mehre. Man gab mir Risperdol und Haydol, damit kann man aber leider nicht leben. Eher ist es ein Roboter Leben. Ich fand eine gute Ärztin die mir Lithium, Cymbalta, Quetiapin und Temesta verschrieb. Ich holte sogar meine Ausbildung nach. Noch immer habe ich diese Medis und sie wirken sehr gut. Mit 30 Jahren habe ich mich therapieren lassen und jetzt bin ich 50 Jahre alt. Schlafen kann ich auch sehr gut, ab und an habe ich Depressionen - die aber nur stundenweise andauern. Genauso die Manie. Früher hatte ich sie monatelang. Im Ganzen bin ich zufrieden mit meinem Leben - dank der guten Medikamente.
07.09.2018
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 5

Quetiapin (quetiapin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich nehme das Quetiapin (Seroquel) nun schon seit über 20 Jahren. Noch immer wirkt es so wie am Anfang. Ich nehme 300 mg um 22 Uhr und um 22:30 Uhr gehe ich ins Bett. Mit diesem Medikament kann ich nach 30 Minuten gut einschlafen und schlafe dann auch bis um 8 Uhr vormittags. Nebenwirkungen sind leichte Konzentrationsstörungen. Ohne Medikament läge ich stundenlang wach im ... Lesen Sie mehrBett. Am nächsten Tag bin ich nach der Dusche richtig fit. Ich bin froh dass das Quetiapin so lange hilft.
25.05.2018
Frau, 32
Allgemeine Zufriedenheit 4

Abilify (Aripiprazol)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
5
4
2
5
Seit 3 Jahren wird mir Abilify per Spritze verabreicht, 1x pro Monat 300mg. Ich leide unter Schizophrenie und hatte mehrere Psychosen. Seit Abilify bin ich stabil. Ich kann auch wieder normal Leben und 100% Arbeiten. Habe keine Nebenwirkungen ausser Gewichtszuhname von 10 Kilo, welche leider auch trotz strenger Diät nicht mehr runtergehen.
18.12.2017
Mann, 40
Allgemeine Zufriedenheit 4

Seroquel (Quetiapin)
Chronische Depression

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Habe verschiedene Medikamente probiert, doch Seroquel wirkt am besten. Man kann durchschlafen gewinnt neuen Kraft, man ist easy drauf, das denken funktioniert vernünftiger und sachlicher. Bisher konnte ich kein Nebenwirkung feststellen. Was mit vorsicht zu geniessen ist dass Hirnaktivität steigt und man kann leicht überheblich werden, doch es steigt auch die Konzentration.
15.11.2017
Mann, 33
Allgemeine Zufriedenheit 5

Seroquel (Quetiapin)
Schizophrenie

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Als Hauptmedikament um Psychosen vorzubeugen und zu behandeln hat es sich bei mir bewährt. Gerade in Sachen Nebenwirkungen habe ich ein ziemlich gutes Gefühl nachdem ich mit vielen anderen Atypischen schlechte Erfahrungen machen musste (extrapyramidal). Um genügend Energie zu haben und nicht komplett sediert zu sein sollte meiner Ansicht nach die Dosis von ca. 500 mg/Tag ... Lesen Sie mehrnicht überschritten werden (ausser Akutsituationen).
15.06.2017
Frau, 17
Allgemeine Zufriedenheit 2

Olanzapin (Olanzapin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
1
3
2
5
Ich habe Mitte/Anfang Mai begonnen Olanzapin zu nehmen, da ich immer stark den Impuls habe mich selbstzuverletzen (In Form von Kratzen. Nicht weil ich mir weh tun möchte, sondern weil ich nicht mehr aufhören kann). Erst jeweils 2.5mg am Abend. Da dies nicht angeschlagen hat wurde die Dosis auf 5mg Abends erhöht & 2.5mg in Reserve, falls ich den Impuls über den Tag verspüre... Lesen Sie mehr. Trotz des Medikaments hatte ich immer weiterhin den Impuls und die Nebenwirkungen waren unangenehm! Fressattacken und starke Müdigkeit. Bin immer sehr schnell und ungewöhnlich früh eingeschlafen. Besser habe ich durch das Medikament aber nicht geschlafen. Ab heute wurde das Medikament gestoppt. Bin froh darüber.
20.04.2017
Mann, 32
Allgemeine Zufriedenheit 1

Zyprexa (Olanzapin)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
5
5
2

31.03.2017
Mann, 50
Allgemeine Zufriedenheit 1

Abilify (Aripiprazol)
Psychose

Zufriedenheit über
2
2
2
1
Habe zugenommen 10kg. Fühle mich 30 Jahre älter. Schlafe im Schnitt 12 Stunden. Bin nicht mehr schwindelfrei. Habe negative Gedanken wie mich vor den Zug zu werfen. Die Lebensqualität ist dahin.
26.08.2016
Mann, 51
Allgemeine Zufriedenheit 1

Abilify (Aripiprazol)
Abnehmen – Übergewicht

Zufriedenheit über
1
1
1
5
Dieses Medikament ist äusserst gefährlich. Es hemmt die persönliche Wahrnehmung komplett, verursacht massives Übergewicht und beim Absetzen treten ganz vehement psychische Depressionen, Panikattacken und Angstzuständen auf b
19.08.2016
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 2

Abilify (Aripiprazol)
Hypomanie

Zufriedenheit über
3
3
2
5
Die einzige - aber deutliche -Nebenwirkung die ich davon gespürt habe, war ein stãndiger Schwindel, alles hat sich ständig gedreht. Ich bin ansonsten nicht so empfindlich, deshalb kann ich über sonstige nebenwirkungen nichts sagen. Gewirkt hat es nur mässig, deshalb würde es wieder zügig abgesetzt.
18.04.2016
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quetiapin (quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
4
4

18.04.2016
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quetiapin (quetiapin)
Depression

Zufriedenheit über
5
3
4
4
Brauche das Medikament als Skill im apsoluten Ausnahme Zustand.
20.02.2016
Mann, 40
Allgemeine Zufriedenheit 2

Seroquel (Quetiapin)
Burnout-Syndrom

Zufriedenheit über
3
2
2
4
Da das Medikament mich eher groggy machte, schürte es natürlich allerlei Ängste. Als Schlafanstossendes Medi okay, jedoch den Tag durch macht es einem den Kopf richtig pampig.
20.04.2015
Mann, 34
Allgemeine Zufriedenheit 5

Seroquel (Quetiapin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich habe so viele Sachen versucht um ein Schlafmittel zu finden. Lange Jahre habe ich Benocten genommen. Dieses Schlafmittel machte mich aber extrem unruhig und sehr aggressiv. (was sich erst im nachhinein auf das Mittel schliessen lässt) Eine Zeitlang bekam ich ich Remeron. Remeron geht gut zum schlafen aber der Hangover ist extrem und ich hatte das Gefühl am nächsten A... Lesen Sie mehrbend einen kompletten Despresionsanfall zu bekommen. Sowas geht gar nicht, vorallem wenn man keine Depressionen hat. Ich habe in den phasen verschiedenes ausprobiert..Seroquel ist das einzige das mich gut einschlafen lässt, 25mg reichen schon aus. Am morgen keinen Durchhänger, keine persönlichkeitsveränderung und keinen "entzugserscheinungen" wenn ich mal kein Seroquel dabei habe. Ich habe vieles schlechtes gelesen, kann ich aber bei 25mg alles nicht bestätigen. ich hab nicht mal zugenommen. keine Nebenwirkungen, einfach nix. Für leichte einschlafprobleme habe ich bis jetzt nichts besseres. die knapp 6 Stunden wirkungsgrad passen perfekt zu meinen Einschlafproblemen. Und ich habe mir sagen lassen, dass sich die Neuroleptische wirkung erst ab 75mg entfaltet und sich die sedierende Wirkung bis max. 50mg entfaltet... vielleicht habe ich auch deshalb keine nebenwirkungen... auf jedenfall habe ich endlich ein mittel gefunden das funktioniert.
11.03.2015
Frau, 17
Allgemeine Zufriedenheit 5

Truxal (Chlorprothixen)
Borderline-Persönlichkeitsstörung

Zufriedenheit über
5
3
4
4
Durch meine starke Anspannung kann ich am Abend oft nicht schlafen. Seit ich die Truxal nehme ist meine Anspannung gesunken und ich kann gut schlafen. Zudem habe ich nicht mehr so starke Alpträume.
29.11.2014
Frau, 29
Allgemeine Zufriedenheit 2

Zyprexa (Olanzapin)
Psychose

Zufriedenheit über
5
2
2
4
Ich habe Zyprexa ein Jahr lang genommen, daas ich eine Psychose hatte. Die Psychose klang innert zwei Wochen ab. Leider hatte ich einige Nebenwirkungen. Ich habe 35 Kilo zugenommen und ich wurde sehr gleichgültig. Mein Charakter hat sich verändert, ich war nicht mehr so humorvoll und nahm nicht mehr so aktiv am Leben teil. Auf meinen Wunsch durfte ich es absetzten. Nach ei... Lesen Sie mehrner Woche bemerkte mein Umfeld sofort, dass ich wieder mich selber wurde.
16.10.2014
Mann, 52
Allgemeine Zufriedenheit 1

Haldol (Haloperidol)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
1
1
1
2
Nachdem ich Haldol bekommen und eingenommen habe, bin ich wie eine Leiche geworden. Hier schon genannte Zombis können wenigstens noch etwas unternehmen, ich auch dies nicht mehr - Ich war damals total unfähig eine Windle bei meinem damals 1 jährigen Sohn zu wechseln. Sogar konnte ich mir nicht vorstellen, das ich so was machen kann oder konnte. Jegliche Vorstellungsfähi... Lesen Sie mehrgkeit wurde ausgeblendet. So auch mit ihm ins unmittelbar benachbarte COOP zum einkaufen gehen, oder zu warten damit ich während der Praxisöffnungszeit zum Hausarzt wieder kommen kann. Das alles ohne das die Beschwerden abgeklingelt sind. Erst bei der Notaufnahme an der Uni Spital Zürich, wo mir einen sehr einfühlsamen und sor­gen­vollen junge Notfall-Arzt das Temesta-Medikament (1mg Tab) verabreicht hat, ist mir nach etwa eine bis zwei Stunden um einiges besser geworden. Anschliessend wurde Haldol entsorgt. Temesta Medikament (Tabs) nehme ich seit dem bis heute regelmässig und unterbruchlos ein , 3 x 1mg / Tag und bin beschwerdelos ohne irgendwelche negative Nebenwirkungen von Temesta-Tabs selbst - jetzt schon >5 Jahre lang.
21.09.2014
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 5

Seroquel (Quetiapin)
Chronische Depression

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Schon vieles habe ich ausprobiert. Seroquel ist das bisher beste bei Schlaflosikeit und extremer Angespanntheit, Aengstlichkeit und Gedankenrasen. Leider habe ich zuge nommen. da versuche ich mit Minitrampolin und Velofahren entgegenzuhalten. Ich fühle mich ausgeglichener und kann das normale Leben wieder anpacken.
13.05.2014
Mann, 36
Allgemeine Zufriedenheit 5

Seroquel (Quetiapin)
Komplikation nach Operation

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich kann nur gutes berichten. Hatte im 2013 2 Vollnarkosen à je 3 Std. mit anschliessender postoperativem Trauma und Depression. Anscheinend normal. Vorher hatte ich Riesen Stress im GEschäft, alles noch fertig machen vor den Ops. Ein schleichender burnout anscheinend. Die Angst während der OPs zu sterben (ich weiss viele werden sich jetzt fragen OPS sei heutzutage ja si... Lesen Sie mehrcher) war einfach zu krass da ich Familie hatte und deswegen mich in eine Angst reinsteigerte. Weshalb das spital 2 x das gleiche gift für die Narkose verwendete ist mir nicht bekannt. vom H.Arzt habe ich danach für je 1 Woche - sprich für 2 Wochen das Quetiapin 25mg erhalten. Ich schlief super, ging mir gut, (grins) :-) Dafür hatte ich auch 2 Monate zum kurieren nach der OPS, also nicht auf Arbeit. Nach 1 Woche Quetiapin ging es mir blendend. Danach war das wochenende Pause ohne. Und nochmals von Mo - Fr. Das einzige was ich verspührte war gereiztheit am Morgen. Ich gehe davon aus, dass das seroquel Quetiapin die Verarbeitung des Tages an Aerger runterdrückt so dass halt der Gulli am nächsten Morgen geleert werden muss. Mal ausrufen, was rumschmeissen und gut ist. Nach dem Frühstück extreme Glücksgefühle und den Tag genossen. Natürlich noch Schmerzen von der OPS aber das gehörte dazu. Da ich Quetiapin nur noch ca 1 -2 Nächten in 3 Monaten nehme kann ich sonst nichts schlechtes berichten.
26.03.2014
Mann, 27
Allgemeine Zufriedenheit 1

Seroquel (Quetiapin)
Psychose

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Mein Bruder nahm das Zeug und ich habe nur bemerkt dass er daran komplett seinen Verstand verloren hat. Es macht aus einem Intelligenten Menschen ein Zombie. Psychiater sind selbst nicht mehr fähig die Psyche des Menschen zu erforschen. Gesunde Ernährung mit einem Gespräch bei vertrauter Atmosphäre kriegt man alle Wahnvorstellungen weg! Dies können Psychiater nicht anbiete... Lesen Sie mehrn und deswegen sind alle Menschen in Ihren Augen Krank sobald Sie etwas verwirrte Gedanken auf Cannabis produzieren! Nimmt nicht das Zeug! Es verursacht Irreparable Schäden! Da ist eine verwirrte Psyche besser als ein Zombiehaftes dasein. Darunter meine ich sämtliche Seroquel und Sequase und auch Haloperidol Produkte!
29.06.2013
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 5

Quetiapin (quetiapin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich bin 41 und habe schon mein ganzes Leben Schlafschwierigkeiten. Ich kann einfach nicht einschlafen. Deshalb habe ich immer mehr Zopiclon genommen. Bis mir mein Hausarzt Quetiapin verschrieben hat. Super. Ich kann nachts sofort einschlafen und wache morgens ausgeruht wieder auf. Ich breche sogar jeden Abend ein Stück von der Tablette ab. Wenn ich das nicht mache, bin ich... Lesen Sie mehr am nächsten Tag schlapp und mir ist dann auch etwas schwindelig. Ich würde das Medikament am liebsten immer nehmen. Ich habe keine Nebenwirkungen, aber in der letzten Zeit habe ich einen stärkere Haarausfall.
29.06.2013
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 5

Quetiapin (quetiapin)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich bin 41 und habe schon mein ganzes Leben Schlafschwierigkeiten. Ich kann einfach nicht einschlafen. Deshalb habe ich immer mehr Zopiclon genommen. Bis mir mein Hausarzt Quetiapin verschrieben hat. Super. Ich kann nachts sofort einschlafen und wache morgens ausgeruht wieder auf. Ich breche sogar jeden Abend ein Stück von der Tablette ab. Wenn ich das nicht mache, bin ich... Lesen Sie mehr am nächsten Tag schlapp und mir ist dann auch etwas schwindelig. Ich würde das Medikament am liebsten immer nehmen. Ich habe keine Nebenwirkungen, aber in der letzten Zeit habe ich einen stärkere Haarausfall. Aber ob das von dem Medikament kommt???
27.06.2013
Mann, 39
Allgemeine Zufriedenheit 4

Risperdal (Risperidon)
Manisch-depressiv

Zufriedenheit über
5
4
3
3
Ich nehme seit 16 Jahren 4 mg. Risperdal und seit 5 Jahren nehme ich zusätzlich noch 1300 mg. Ergenyl und mit dieser Kombination bin ich wirklich sehr zufrieden. Denn nur mit Risperdal fühlte ich mich al die Jahre fürchterlich. Erst mit dieser Kombination kann ich wieder ganz normal Leben.
27.06.2013
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Pipamperon (Pipamperon)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
3
3
4
Ich war in einer tiefen Krise und mein Kopf war am überlaufen… Dieses Medikament ist für mich wie ein Wundermittel. Meine Probleme sind wie verschwunden und ich habe nur leichte Nebenwirkungen wie schwere Beine und Sehprobleme. Außerdem brauch ich nur eine geringe Dosis von 20 mg. Ich bin wirklich sehr zufrieden. Nur der Geschmack ist fürchterlich.
25.06.2013
Frau, 32
Allgemeine Zufriedenheit 3

Haldol (Haloperidol)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
5
2
5
5
Am Anfang hat es mir sehr gut geholfen. Bis ich gemerkt habe, dass ich mich in einen Zombie verwandelt hatte und nichts mehr fühlen konnte. Ich habe fast den ganzen Tag geschlafen. Mein Leben war wie ein Film. Ich habe mit dem Zeug aufgehört. Leider sind auch meine Beschwerden zurück… Aber für mich nie wieder solche Medikamente… Nebenwirkungen beim Abbauen… Diabetes Besch... Lesen Sie mehrwerden…
05.06.2013
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quetiapin (quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Ich bekam das Medikament als Schlafmittel und es wirkt hervorragend. Nur am nächsten Morgen bin ich schrecklich müde und habe einen sehr trockenen Mund. Aber das hatte ich auch mit anderen Schlafmitteln.
04.06.2013
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 1

Quetiapin (quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
2
2
4
Ich bekam dieses Medikament verschrieben, sodass ich besser, ohne Alpträume, schlafen kann. Es wirkt. Aber am nächsten Morgen bin ich trotzdem nicht ausgeschlafen und kann mich kaum konzentrieren. Ich habe Kopfschmerzen usw. Mittlerweile bin ich wieder am Abbauen. Von 300 mg. auf 25 mg. Ich bin wirklich nicht glücklich mit dem Zeug.
30.05.2013
Mann, 25
Allgemeine Zufriedenheit 1

Pipamperon (Pipamperon)
ADHS

Zufriedenheit über
4
1
3
4
Von diesem Medikament wurde ich nur noch nervöser und nicht ruhiger…
29.05.2013
Mann, 25
Allgemeine Zufriedenheit 3

Olanzapin (Olanzapin)
Manisch-depressiv

Zufriedenheit über
5
1
3
5
Ein schreckliches Medikament! Man sollte den Leuten erst Lithium gegen die Manie geben, bevor man dieses Medikament verschreibt. Von einer Manie sofort in die Depressionen ist auch nicht gesund.

Kategorien mit den meisten Erfahrungsberichten

Empfängnis Verhütung - andere Mittel (678)
Depression - SSRI (590)
Cholesterin (427)
Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika (346)
Epilepsie (344)
Sucht (316)
Magen - Protonenpumpenhemmer (315)
Schmerz - Morphin-ähnliche (272)
ADHS - stimulierende Mittel (267)
Depression - andere Mittel (256)
Blutdruck - Beta-Blocker (239)
Schmerz (231)
Antibiotika - Penizilline (breit) (209)
Depression - Trizyklika (167)
Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika (167)
Allergie (159)
Schlafmittel / Beruhigungsmittel (147)
Immunsystem - Immunsuppressiva (142)
Migräne (139)
Angst (138)

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.