ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

67
Erfahrungen

Wellbutrin

Bupropion

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4

21.01.2018
Frau, 32
Allgemeine Zufriedenheit 4

Wellbutrin (Bupropion)
Chronische Depression

Zufriedenheit über
4
3
2
5
Ich nehme seit 20 Jahren Sertralin und bin mehr oder weniger stabil mit meiner Depression. Der Grund für die zusätzliche Einnahme von Wellbutrin war eine permanente Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Ich nehme es nun seit ca. 6 Monaten. Es fing eigentlich schon innert Tagen an zu wirken, ich fühlte mich besser und wurde aktiver. Hatte nicht mehr so Mühe morgens aufzusteh... Lesen Sie mehren. Meine Leistungsfähigkeit hat sich gebessert und ich fühlte mich als wäre mir eine schwere Last von den Schultern genommen worden. Ich war begeistert. Die ersten Tage fühlte ich mich irgendwie komisch, war etwas zu sorglos, zu entspannt beim Autofahren (habe die ersten 3 Wochen Autofahren vermieden). Mein Appetit verringerte sich schon von Anfang an. Ich konnte und kann kaum was essen am Mittag, erst gegen Abend bekomme ich dann Hunger und Appetit. Der Gewichtsverlust hielt sich aber in Grenzen (3kg) und das ist auch gut so. Was die erste richtig negativ erlebte Nebenwirkung war, war das starke Händezittern. Ich konnte nicht mehr gut operieren und die Feinmotorik war dahin. Dagegen nahm ich bei der Arbeit dann ein anderes Medi, was das Zittern der Hände irgendwie unterdrückt hat. Ich hatte immer schon phasenweise Schlafstörungen, insbesondere bei Stress. Aber nun schlafe ich generell eher schlecht, obwohl ich das Welbutrin morgens nehme. Hinzu kamen sein ein Paar Wochen gelegentliche Magenschmerzen. Ca in der 3. Woche der Einnahme hatte ich dann etwas weniger häufigen Stuhlgang, vermehrtes Schwitzen. Mein Urin ist viel gelber obwohl ich aufgrund der Mundtrockenheit viel trinke und er stinkt viel mehr. Generell stinkt auch mein Schweiss und die Genitalregion mehr. Mit der Wirkung bin ich immer noch sehr zufrieden. Die Antriebslosigkeit und mangelnde Energie erzeugte bei mir eine grossen Leidensdruck, weshalb ich auch bereit bin die vielen Nebenwirkungen zu ertragen. Aber langsam wird es zu viel. Daher reduziere ich die Dosis und schaue mal wie es dann ist.
15.03.2017
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 5

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
4
5
4
Ich mache mit Wellbutrin sehr gute Erfahrungen. Ich habe während meiner jetzigen Krise unter einer sehr heftigen Depression gelitten. Ich bin kaum mehr zum Bett rausgekommen, Brain Fog den ganzen Tag, extreme Müdigkeit, völlige Überforderung mit der Situation, nicht mehr in der Lage gewesen mich um meinen Alltag zu kümmern. Zu meiner grossen Überraschung habe ich bereits a... Lesen Sie mehrb dem 2.Tag eine Verbesserung meines Zustandes bemerkt. Auch die schlimmen Zukunftsängste haben abgenommen. Ich finde mich wieder besser zurecht im Alltag, Depressionen erträglicher, Antrieb wieder vorhanden, Konzentration wieder möglich. Ich bin sehr erleichtert.
12.01.2017
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 3

Wellbutrin (Bupropion)
ADHS

Zufriedenheit über
3
3
3
3
Ich hatte Wellbutrin schon einmal eingenommen, als ich ziemlich schwere Depressionen hatte (2011/2012). In der Klinik, bekam ich einige Antidepressiva, auf weleche ich nur negativer reagierte oder welche ich schlecht vertragen hatte. Bei meiner Psychiaterin erhielt ich dann Wellbutrin 150 mg. Ich war innert kürze, etwa nach einer Woche, ein total zufriedener Mensch. Ich mu... Lesen Sie mehrsste nicht mehr ständig weinen, hatte keine Angst mehr alleine nach draussen zu gehen, wurde wieder selbstbewusster und einfach sehr ausgeglichen. Meine Nebenwirkungen waren damals: stets durstig zu sein und einen sehr trockenen Mund zu haben. Was jedoch im Endeffekt zu einer wunderschönen Haut und sehr straffem Bindegewebe geführt hat. Also toll eigentlich... Weiter hatte ich bei schnelleren Bewegungen ein „Klatschen“ in den Ohren. Also sobald mein Puls etwas anstieg, hörte ich das Geräusch. Was mich jedoch störte, war die trockenheit meiner Vagina. Dies führte zu Juckreiz und unangenhmen Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Dafür gibt es aber Milchsäuregels, welche gut helfen den Ph-Wert wieder zu begünstigen. Ich nahm damals Wellbutrin nur einige Monate zu mir (ca. 3-4). Nun, da ich im vergangenen Jahr 2016 Panikattacken, Angst und leichte Depressionen (antriebslosigkeit, absolute Leere) verspürte, bekam ich erneut Wellbutrin. In den ersten zwei bis drei Wochen 150mg, ohne eine Besserung. Dann 300 mg. Ich mag morgens immer noch nicht aufstehen, geschweige dann aus dem Haus gehen, wenn kein triftiger Grund vorliegt. Oder nur, wenn jemand mich auffordert mit ihm etwas zu unternehmen. Ich habe keine Angst mehr oder Panik. Finde dass ich mir nichts mehr, oder viel, gefallen lasse und mich wieder aufregen kann. (Selbsverteidung in takt) Nur der Antrieb fehlt extrem, auch die leere ist noch da. Ansonsten habe ich diesesmal kaum Nebenwirkungen. Habe nicht abgenommen oder strafferes Bindegewebe gekriegt. Ich rieche dafür plötzlich nach Schweiss und auch untenrum riecht es nun nach vergammeltem Fisch. Da hilft auch der Milchsäuregel nicht mehr weiter, was mich früher oder später zum aufhören veranlasst. Da noch abgeklärt werden muss, ob ich an dem ADHS Syndrom „leide“ sollte ich dies noch weitere 1-2 Jahre einnehmen. Ich würde auch sagen, nicht so schnell aufgeben. Entweder du findest mit deiner eigenen Kraft den Weg aus deiner Höhle heraus, oder Du lässt dich mit diesen Mitteln unterstützen. Ich finde Wellbutrin gut, da ich merke, dass ich nicht einfach nur unter Medikamente gesetzt werde und mich quasi steuern lasse, wie ich dass bei anderen Medis das Gefühl hatte. Man ist immer noch „Herr“ über sich selbst. In diesem Sinne, jedem von Euch viel Kraft und Glück an Eurem eigenen Werk zu arbeiten! Ps: Träume sind nicht zum träumen da, sie sind dein Plan.
08.11.2016
Frau, 50
Allgemeine Zufriedenheit 3

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
2
5
5
4
hallo ich hatte Wellbutrin und musste aber wechseln und jetzt habe ich noch ene Schachtel übrig. kann die jemand gebrauchen. ist Wellbutrin 300 mg
23.10.2015
Mann, 30
Allgemeine Zufriedenheit 2

Wellbutrin (Bupropion)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
1
2
2
4
Ich leide an Verlustangst und heule oft wegen kleinsten Sachen. Mir ist klar, dass ich das Medikament erst 4 Tage einnehme, jedoch kann ich folgendes nach dieser kurzen Anwendungszeit berichten: Wellbutrin Erfahrungen Start: 20.10.15 / 150mg morgens 07.00 Uhr 22.10. / 23.10.15 -Konzentrationsprobleme, Termine und Zeit gehen vergessen, allgem. Vergesslichkeit -Ge... Lesen Sie mehrdanklich abschweifen, kalte Hände und Füsse, Nervosität, ängstlich -Dauernd „spitz“ (sexuelle Gedanken) -Albtraumähnlicher Schlaf (jedoch kann ich problemlos einschlafen und durchschlafen) -Wörter werden vertauscht, falsche gebraucht -Kann den Gesprächspartnern nicht folgen und muss dauernd nachfragen -Weicher Stuhlgang bis durchfallartig, gelegentlich Übelkeit -Appetitverlust -Stimmung kaum besser -leichtes Schwindelgefühl +evtl. mutiger, selbstbewusster +sexuelle Probleme gering
30.07.2015
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 4

Wellbutrin (Bupropion)
Depression

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Nehme Wellbutrin seit einem Jahr. Hat über 3 Monate gedauert, bis ich eine subtile Wirkung feststellen konnte. Habe den Eindruck, es wirkt immer wie besser. Gebt nicht auf, wenn es geht. Das Medi braucht z.T. überdurchschnittlich lange Zeit bis eine Wirkung eintritt.. Kaum Nebenwirkungen .. Kann endlich wieder besser aufstehen und mag mehr erledigen.
15.07.2015
Mann, 45
Allgemeine Zufriedenheit 4

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
5
5
5
Angefangen mit 150mg,dann 300mg. Hat gut angeschlagen...meine Depressionen sind erträglich geworden. Nebenwirkungen habe ich keine.
15.03.2015
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 5

Wellbutrin (Bupropion)
Chronische Depression

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Ich nehme Wellbutrin seit einem Jahr. Ich wehrte mich von Anfang an gegen das Medikament. vom erstenTag an fühlte ich mich sehr müde. Ich meldete es meinem zuständigen Arzt . Aber er nahm mich nicht ernst. Eine Woche später erhöte er die tägliche Dosis auf 300 mg. Ich wurde wütend aber nahm die Tablette doch weiter ein. Parallell zur Müdikeit konnte ich fast nichts essen.... Lesen Sie mehr Mir war nicht übel aber wenn ich den Duft des Essens riechte , schnürrte es mir die Kehle zu.Ich konnte fast nichts mer essen. In den drei Monaten in der Klinik nahm ich sieben Kilos ab. Ich wog vor dem Klinikeintritt 120 Kilo. Seit ich Wellbutrin nehme habe ich keine Fressattacken mer, kann ohne Hunger und Lust durch den Laden gehen, kann nur noch kleine Portionen essen und habe dadurch 24 Kilo abgenommen. Wellbutrin wirkt bei mir wie ein Apetitzügler. Ausserdem bin ich stabil und kann alles tun wie vor meiner Depression. Eine Nebenwirkung hat das Ganze. Es ist fast ein bisschen witzig. Seit ich Wellbutrin nehme habe ich ein sehr sensiebles Geruchsorgan. Ich neme die Gerüche um mich herum sehr intensiev war und glaubt mir auch Parfüm und Deos gehören in diese Kategorie. Aber ich kann damit leben.
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (514) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (218) - Sucht
Omeprazol (181) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (140) - Depression - SSRI
Tramadol (122) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (116) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Amoxicillin (91) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (91) - Depression - SSRI
Seroquel (86) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (84) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Concerta (78) - ADHS - stimulierende Mittel
Metformin (76) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (75) - ADHS - stimulierende Mittel
Nitrofurantoin (72) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Venlafaxin (72) - Depression - andere Mittel
Sortis (68) - Cholesterin
Wellbutrin (67) - Sucht
Seroxat (62) - Depression - SSRI
Nuvaring (61) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Diclofenac (59) - Schmerz
Mirtazapin (59) - Depression - andere Mittel
Abilify (54) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Cymbalta (54) - Depression - andere Mittel
Sotalol (53) - Blutdruck - Beta-Blocker
Keppra (53) - Epilepsie
Methotrexat (50) - Immunsystem - Immunsuppressiva